Zum Inhalt springen

Meilenstein Europas erster OTC-Markt für Security Token kommt aus Deutschland

Die Krypto-Revolution geht weiter: Das Hamburger Fintech Finexity hat Europas ersten P2P-Marktplatz für tokenisierte Kapitalanlagen eröffnet.

Christopher Klee
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Security Token Offering Symbolbild

Beitragsbild: Shutterstock

Security Token gehörten 2019 zu den Trendthemen im Kryptoversum. Allein, so richtig Fahrt aufgenommen haben die neuartigen Investitionsvehikel noch nicht. Zwar gab und gibt es durchaus einige erfolgreiche Beispiele für digital verbriefte Wertpapiere. Vor allem der Immobiliensektor hat hier(zulande) eine Vorreiterrolle in Sachen Security Token Offerings eingenommen. Von einem Massenphänomen kann bei tokenisierten Vermögenswerten bislang jedoch nicht die Rede sein. Ein Hemmschuh für den STO-Sektor war lange der Umstand, dass es kaum Handelsplätze für tokenisierte Wertpapiere gibt – geschweige denn Sekundärmärkte, die auch außerbörsliche (OTC) Trades ermöglichen, wie sie im traditionellen Anlagegeschäft gang und gäbe sind.

Vor diesem Hintergrund hat das Hamburger FinTech Finexity nun einen wichtigen Baustein für eine breitere Adoption von Security Token geliefert. Finexity gehört zu den ersten Unternehmen, die in Deutschland die Tokenisierung von Immobilen vorangetrieben hat. Auf der Investment-Plattform des FinTechs wurden neben Betongold auch Oldtimer, Diamanten, Weine und Kunstwerke tokenisiert.

Finexity startet Handesplatz für Security Token

Nun hat das Hamburger Fintech sein Angebot um einen Sekundärmarkt für tokenisierte Kapitalanlagen eröffnet. Damit öffnet Europas erster Peer-to-Peer Marktplatz für digital verbriefte Vermögenswerte seine Pforten.

Mit dem FINEXITY-Sekundärmarkt lösen wir das magische Dreieck der Vermögensanlage – die Konkurrenz zwischen Rentabilität, Sicherheit und Liquidität – auf und schaffen neue Möglichkeiten der individuellen Portfolioverwaltung und dem flexiblen Vermögensaufbau. Zusätzlich unterstützen die Emittenten mit aktuellen Performance-Kennzahlen zu den jeweiligen Investments, die als Orientierungshilfe für die Preisfindung dienen

beschreibt Tim Janssen, Head of Blockchain der Finexity AG, den neuen Security-Token-Marktplatz.

Freilich bedeutet Peer-to-Peer hier nicht automatisch Dezentralität. Die Emission von Security Token erfolgt nach wie vor über die zentrale Produktdatenbank von Finexity. Allerdings ermöglicht das FinTech es seinen Vertriebspartnern mittels standardisierter Module, eigene Marktplätze für ihre Kunden einzurichten. Auch wenn es noch etwas verfrüht wäre, 2021 zum Jahr der Security Token zu erklären, zeigt der Vorstoß von Finexity, dass Deutschland zu den Innovationstreibern im europäischen Krypto-Space gehört. Beim Bundesfinanzministerium scheint das allerdings noch nicht angekommen zu sein.

Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.