Multichain Update beflügelt Ethereum Name Service (ENS): Dank Kursplus zum Wochensieg

Der Kurs des Altcoins Ethereum Name Service (ENS) gehört in Folge mehrerer Neuerungen zu den Outperformern unter den Top-100 Kryptowährungen.

Stefan Lübeck
Teilen
Ethereum Name Service

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Kurs des Ethereum Name Service rangiert unweit seines Jahreshochs
  • Der Kurs der Kryptowährung Ethereum Name Service (ENS) gehört mit 17 Prozent Kursanstieg in den letzten 24 Handelsstunden zu den klaren Outperformern unter den Top 100 Altcoins. Damit gehört das ursprünglich Ethereum-basierte Projekt neben dem Liquid-Staking Anbieter Lido zu den Wochensiegern und legt im Wochen-Vergleich um bemerkenswerte 29 Prozent zu.
  • Der ENS-Kurs profitiert aktuell von dem jüngsten Produkt-Update: War die individuell auswählbare wallet.eth Adresse bislang auf das Ethereum Netzwerk begrenzt, ist der Dienst nun Multichain. Besitzer einer ENS-Adresse können diese bspw. auch mit ihrer Public Key von Bitcoin und Solana verbinden.
  • Darüber hinaus plant das Projekt eine Erweiterung auf Ethereum-Layer-2-Netzwerke und stellt dieses Vorhaben aktuell in der ENS-DAO zur Abstimmung.
  • Mit 26,57 US-Dollar handelt der Kurs aktuell unweit seines Jahreshochs und gehört damit zu den stärksten Altcoins.
  • Gelingt in den kommenden Tagen ein nachhaltiger Ausbruch über die orange Widerstandszone zwischen 27,42 US-Dollar und 28,94 US-Dollar, ist ein Durchmarsch auf neue Jahreshochs wahrscheinlich.
  • Wird der bisherige Höchststand von 30,50 US-Dollar übersprungen, ist mit einer Trendfolgebewegung in Richtung der nächsten relevanten Zielzone zwischen 38,34 US-Dollar und 41,78 US-Dollar zu planen.
  • Die hier befindliche Abrisskante aus dem Dezember 2021 stellt eine wichtige charttechnische Hürde dar. Wird dieser Bereich mittelfristig übersprungen, steigt die Chance auf einen Durchmarsch bis in den Bereich um das Golden Pocket um 54,22 US-Dollar weiter an.
  • Kann die Käuferseite im Zuge einer nachhaltigen Gesamtmarkterholung sodann auch diese Kursmarke ohne nennenswerte Rücksetzer pulverisieren, rückt der horizontale Widerstand bei 64.86 US-Dollar in den Fokus.
  • Überspringt der ENS-Kurs auch dieses Resistlevel nachhaltig, ist ein Angriff auf die Höchststände aus dem November 2021 zwischen 76,46 US-Dollar und 83,98 US-Dollar perspektivisch nicht mehr ausgeschlossen.
  • Misslingt hingegen die Rückeroberung des aktuellen Resistbereichs, und der ENS-Token prallt im Zuge einer Ausweitung der jüngsten Altcoinschwäche gen Süden ab, muss mit einem Rücksetzer in Richtung des Monatstiefs um 19,70 US-Dollar geplant werden.
  • Sollte auch dieser Support wider Erwarten dynamisch aufgegeben werden, könnte sich die Korrektur bis in die Zone um 16,70 US-Dollar ausweiten. Hier dürfte die Käuferseite erneut versuchen, den ENS-Kurs zu stabilisieren.
  • Wird dieser Bereich im Zuge einer deutlichen Schwäche von Ethereum hingegen ebenfalls nachhaltig unterboten, wäre ein Rücksetzer bis in den Bereich um das Vormonatstief 13,68 US-Dollar nicht mehr ausgeschlossen.
  • Die Performance des ENS-Kurses macht den Ethereum Name Service aktuell zu einem interessanten Beta-Play auf Ethereum, wenn man davon überzeugt ist, dass sich der Ether-Kurs durch die Einführung der Spot ETFs aus dem charttechnischen Niemandsland befreien – und mittelfristig ansteigen kann.
Kurschart Ethereum Name Service (ENS) 19.06.2024
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ENS/USDT auf Binance
Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen