Zum Inhalt springen

Ethereum-Wunderkind Buterin Keine Einwände gegen den Krypto-Winter

Getreu dem Motto “nur die harten kommen in den Garten” wünscht sich Ethereum-Gründer Vitalik Buterin einen Krypto-Winter. Dieser würde die Spreu vom Weizen trennen.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Quelle: picture alliance / TASS | Anatoly Medved/TASS

| Vitalik Buterin 2017
  • Trotz purzelnder Kurse am Kryptomarkt zeigt sich Ethereum-Gründer und Führungsfigur Vitalik Buterin optimistisch: Solide Projekte würden einen Bärenmarkt locker überleben.
  • Mehr noch: Echte Krypto-Enthusiasten würden einen Krypto-Winter sogar mit offenen Armen willkommen heißen: “Sie heißen den Bärenmarkt willkommen, denn wenn die Kurse über lange Zeiträume hinweg um enorme Beträge steigen, macht das natürlich viele Menschen glücklich, aber es führt auch zu einer sehr kurzfristigen spekulativen Aufmerksamkeit”, sagte der 28-Jährige gegenüber Bloomberg.
  • Gerade im Bärenmarkt würde ein Großteil der entwicklerischen Tätigkeit vollzogen; da zeige sich, was wirklich Substanz hat.
  • Anders als in der Vergangenheit scheint der Kryptomarkt dieser Tage parallel zu den traditionellen Finanzmärkten zu laufen. Auch letztere bluten jüngst stark.
  • Vitalik hat natürlich leicht Reden. Aufgrund des Ethereum Premine ist der Mitbegründer der Smart-Contract-Plattform milliardenschwer – und könnte weitere Kursverluste leicht schultern.
Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.