Zum Inhalt springen

60 US-Dollar pro Aktie Elon Musk überboten: Justin Sun will Twitter übernehmen

Das Wettbieten um Twitter ist eröffnet. Tron-Gründer Justin Sun hat das Angebot von Elon Musk jetzt überboten – und will die Plattform für das Web3 reformieren.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Justin Sun

Beitragsbild: Picture Alliance

| Tron-Gründer Justin Sun.
  • Nachdem Elon Musk ein Angebot in Höhe von 43 Milliarden US-Dollar für Twitter abgegeben hat, meldet auch Justin Sun Interesse an der Kurznachrichtenplattform an.
  • Einer Tweet-Serie vom 14. April zufolge biete der Tron-Gründer 60 US-Dollar pro Aktie – Elon Musk hatte 54,20 US-Dollar geboten.
  • “Ich glaube, dass Twitter weit davon entfernt ist, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Deshalb biete ich 60 US-Dollar pro Aktie, um die Plattform zu privatisieren. Aber wir unterstützen voll und ganz die Reforminitiativen von Elon Musk und würden es gerne sehen, wenn Twitter crypto-nativ und Web3-freundlich wird”, so Sun.
  • Demnach möchte Sun “Twitter ins Ausland verlagern” und “zu einem offeneren und dezentralisierten Web3-Framework machen, das open source und entwicklerfreundlich ist”.
  • Elon Musk hat das Angebot von Justin Sun noch nicht öffentlich kommentiert.
Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.