Zum Inhalt springen

Do Kwon So will der Terra-Luna-Gründer seine Blockchain retten

Terra-Luna-Gründer Do Kwon legt einen umfangreichen Plan zur Rettung der Blockchain vor. Kann das funktionieren?

David Scheider
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Terra Luna

Beitragsbild: Shutterstock

  • Do Kwon gibt sich nicht geschlagen. Der Terra-Gründer plant, die Terra Luna Blockchain zu forken.
  • Die neue Blockchain heißt sodann Terra (LUNA) und soll unabhängig vom algorithmischen Stablecoin UST laufen. Außerdem soll es Terra Classic (LUNC) geben.
  • Die Terra Foundation will LUNA Token per Airdrop an alle LUNC Holder ausschütten.
  • Besonders bedenkt Do Kwon die Entwickler:innen-Community.
  • “Terra 2.0 konzentriert sich auf Entwickler – Entwickler erhalten eine sofortige Notfallzuteilung von Luna-Token zur Finanzierung der Startrampe sowie einen Pool von Token, die dafür vorgesehen sind, die Interessen des Baselayers mit denen der Entwickler in Einklang zu bringen”, schreibt der Luna-Gründer auf Twitter.
  • Auch Investor:innen, die erst nach dem Kurscrash eingestiegen sind, können am Airdrop partizipieren.
  • Ob Do Kwons Rettungsplan aufgeht, ist aber fraglich. Selbst nach der Ankündigung regt sich kaum ein Lebenszeichen bei LUNA.
  • Kwon selbst zeigt sich indes durchaus selbstbewusst. Auf Twitter bezeichnet er das Terra-Ökosystem als “äußerst robust”.
  • Den gesamten Revival-Plan lest ihr hier.
  • Bei Terra Luna handelt es sich um ein Blockchain-Ökosystem, das sowohl den LUNA Token als auch den USD Stablecoin TerraUSD herausgibt. Beide Coins waren im Zuge der Kurskapriolen der letzten Woche gecrasht. Milliarden US-Dollar an Wert waren dadurch aus dem Markt gespült worden.
Du möchtest Polkadot (DOT) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #60 Juni 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.