Rebellion  Die Telegram-Alternative „Free TON Blockchain“ ist live

Die Free TON Blockchain hat am 7. Mai ihren Betrieb aufgenommen und emanzipiert sich damit von dem offiziellen Telegram-Projekt.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
Telegram-Symbolbild

Beitragsbild: Shutterstock

Der bekannte Messengerdienst Telegram hat mit seinem Krypto-Projekt, der TON Blockchain, den Ärger der Staatsbehörden auf sich gezogen. So schafft es der Messengerdienst nicht, sich mit der amerikanischen Wertpapieraufsicht SEC zu einigen. Diese wirft Telegram vor einen Security Token herausgeben zu wollen, der einer entsprechenden Regulierung bedarf. Um sich von den regulatorischen Querelen zu befreien, hat sich die Free TON Gruppe gebildet. Die Free TON Community besteht aus unabhängigen Entwicklern, Validatoren und Nutzern, die gestern, am 7 Mai, die Free TON Blockchain gestartet. Diese basiert auf dem ursprünglich von Telegram geschaffenen Telegram Open Network. Via GitHub kann man auf das Open Source Projekt zugreifen.

Telegram in dezentral

Gemäß TON Labs sollen auch „free TON Token“ an die Nutzer herausgegeben werden. Das Projekt versteht sich als unabhängig von Telegram und als besonders dezentrale Alternative. Schließlich kommt es ohne Hierarchien und zentrale Stellen aus. Die Free TON Blockchain hat damit einen enormen zeitlichen Vorsprung zu seinem Mutterprojekte. Wie wir kürzlich berichtet hatten, startet diese frühestens in einem Jahr, sofern man sich bis dahin mit den Behörden geeinigt hat.

Du willst den Kryptomarkt selbst analysieren?
Santiment bietet dir umfangreiche Analysetools, die dir datengestützte Einblicke in die Blockchain und das Marktverhalten ermöglichen.
Jetzt anmelden