Zum Inhalt springen

Decentraland 2.0? Cardano bekommt “erstes Metaverse-Projekt”

Das Cardano-Netzwerk freut sich über eine erste Metaverse-Anwendung. Pavia ist dabei eigenen Angaben zufolge Projekten wie Decentraland und The Sandbox “dicht auf den Fersen”.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Cardano

Beitragsbild: Shutterstock

  • Am Samstag, dem 15. Januar, verkündete man den Launch von Pavia.io in einer Pressemitteilung. Eigenen Angaben zufolge bekommt das Cardano-Netzwerk damit seine erste Metaverse-Anwendung.
  • Das Projekt scheut dabei nicht den Vergleich zu bereits bestehenden Metaverse-Spielen wie Decentraland oder The Sandbox. Betont dabei jedoch die Effizienz der Proof of Stake (PoS) Blockchain.
  • Allgemein können Spieler sich Grundstücke in Form von NFT sichern. Insgesamt stehen etwa 100.000 Landflächen über den Cardano NFT-Marktplatz (CNFT) zum Verkauf.
  • Derzeit gibt es noch keine Ingame-Inhalte. Man arbeite jedoch daran, heißt es auf der Homepage.
  • Während Cardano nach dem Mathematiker Gerolamo Cardano benannt ist, bezieht sich der Name des Metaverse-Projekts auf seine Geburtsstadt Pavia in Norditalien.
  • ADA verzeichnet derweil ein Kursplus von knapp 11 Prozent und handelt derzeit bei 1,54 US-Dollar.
Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.