Zum Inhalt springen

Bullish Deutsche Bank: Bitcoin bei 28.000 US-Dollar bis Dezember

28.000 US-Dollar bis Ende des Jahres? Diese Analystinnen der Deutschen Bank denken, dass Bitcoin das schaffen könnte.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin-Münze vor Deutsche Bank Logo

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Deutsche Bank sieht die Krypto-Leitwährung Bitcoin bis zum Jahresende bei der 28.000-US-Dollar-Marke.
  • Einem neuen Analysebericht der Deutschen Bank zufolge könnte die Kryptowährung Nummer 1 bis zum Dezember 2022 um etwa 30 Prozent zulegen. Das geht aus einem Bericht des Nachrichtenmediums Bloomberg hervor.
  • Die Analystinnen der Bank, Marion Laboure und Galina Pozdnyakova, sollen sich dabei auf die Korrelation zwischen dem Krypto-Markt und Aktienindizes wie dem Nasdaq 100 oder dem S&P 500 berufen haben.
  • Demnach könnte der S&P 500 sein Niveau vom Januar zurückerobern. So könnte sich Bitcoin ebenfalls in Richtung Norden bewegen.
  • Aktuell notiert BTC bei rund 19.202 US-Dollar und verzeichnet ein hauchzartes Plus von 0,5 Prozent im Tagesvergleich. Auf Wochensicht musste die Krypto-Leitwährung 9 Prozent einbüßen.
  • Welche markttechnischen Einflussfaktoren Bitcoin momentan betreffen, lest ihr in unserer aktuellen Bitcoinanalyse.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.