Alle guten Dinge sind vier Vierter Solo-Bitcoin-Miner findet einen Block

Die Lotterie für Solo-Miner scheint momentan einen Lauf zu haben. In kürzester Zeit widersetzt sich der vierte Schürfer der geringen Chance, alleine einen Block auf der Bitcoin-Blockchain zu lösen.

Marlen Kremer
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

  • Wenn 2022 nicht das Jahr der eigenständigen Bitcoin-Miner ist: Schon der vierte Münz-Schürfer seit Anfang des neuen Jahres schaffte es, im Alleingang einen Block zu lösen.
  • Der Miner gehört zu dem Solo CKPool, einem Service, der Solo-Mining gegen eine Gebühr ermöglicht. Con Kolivas, Administrator von Solo CKPool, erklärte via Twitter, dass der Miner “nur eine Chance von etwa 1 zu 100.000” hatte, “einen Block pro Tag zu lösen”.
  • In dem Proof-of-Work-Protokoll vergrößert eine hohe Rechenleistung die Chancen, einen gültigen Block zu finden. Mining-Pools stellen daher eine gute Lösung dar, um Rechenpower zu bündeln.
  • Derzeit liegt die Belohnung für das Lösen eines Blocks bei 6,25 BTC. Zum Zeitpunkt des Schreibens entspricht das etwa 228.000 US-Dollar.
  • Ein Rezept zum Bitcoin-Glück können wir euch leider nicht geben. Aber eine Anleitung fürs Mining allemal.
Du willst OKB (OKB) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte OKB (OKB) kaufen kannst.
OKB kaufen