Pre-Halving-Rallye Bitcoin-Kurs steigt auf über 9.500 US-Dollar

Das Halving wirft seinen Schatten voraus: Der Bitcoin-Kurs legt weiter zu und nähert sich mit 9.500 US-Dollar weiter der Marke von 10.000 US-Dollar an. Unterdessen bahnt sich ein neues Allzeithoch bei der Hash Rate an.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
Ein Pfeil im Flug, Nahaufnahme

Beitragsbild: Shutterstock

Der Bitcoin-Kurs pirscht sich weiter an die Marke von 10.000 US-Dollar heran. Zu Redaktionsschluss handelt BTC bei 9.540 US-Dollar. Im Vergleich zum Vortag konnte BTC, der erst kürzlich die 9.000er Marke zurückerobert hat, um weitere drei Prozent zulegen. Die Verluste durch den Corona-Crash im März konnte BTC mehr als wettmachen.

Bitcoin Halving: Eine selbsterfüllende Prophezeiung?

Während zum Wochenbeginn auch die Altcoins vom erstarkten Bitcoin-Kurs profiteren konnten, lässt BTC seine Epigonen heute deutlich hinter sich. Dass der Fokus der Investoren derzeit auf BTC liegt, ist vor allem dem anstehenden Halving zuzuschreiben. Der Hype um die Halbierung der Schöpfungsmenge von Bitcoin schwappt mittlerweile aus dem Krypto-Sektor heraus und hat längst auch in traditionelleren Medien Einzug gehalten.

Die Bitcoin Miner treten unterdessen zum Endspurt Richtung Bitcoin Halving an. Die Hash Rate steht kurz vor einem neuen Alllzeithoch, wie die Daten von Blockchain.com zeigen:

Die Bitcoin Hash Rate robbt sich ans Allzeithoch heran

Die Bitcoin Miner haben freilich ein starkes Interesse daran, die Bitcoin-Kuh zu melken, solange sie noch 12,5 BTC pro Block abwirft. Entsprechend groß dürfte nun der Konkurrenzdruck im Kampf um die letzten Blöcke vor dem Halving werden. Ob sich das in einem weiter steigenden Kurs niedergschlagen wird, bleibt indes ebenso abzuwarten wie das Verhalten der Miner nach dem Halving.

Bitcoin verstehen: Sicher investieren in 7 Schritten
Beherrsche die Grundlagen von Bitcoin und lerne in der BTC-ECHO Academy, wie du in 7 Schritten gekonnt investierst und welche Faktoren dabei zu beachten sind.
Jetzt entdecken