Zum Inhalt springen

Über 48.000 US-Dollar Bitcoin erreicht Jahreshoch

Nach langer Durststrecke handelt Bitcoin auf einem neuen Jahreshoch. Damit zeigt sich der digitale Wertspeicher performanter als etwa die Tech-Börse Nasdaq, der DAX oder der DowJones.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin

Quelle: Shutterstock

  • Bitcoin ist zurück. Gegen 12:20 Uhr handelte der Bitcoin-Kurs u.a. auf eToro am heutigen 29. März bei 48.046 US-Dollar. Damit stellt der digitale Wertspeicher ein neues Jahreshoch auf. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 904 Milliarden US-Dollar und nähert sich damit langsam der Marke von einer Billion US-Dollar wieder an.
  • Zur Jahreswende fiel der BTC-Kurs zwischenzeitlich unter die 46.000-US-Dollar-Marke. Ankündigungen der Fed über Zinsanhebungen schickten den Kryptomarkt auf Talfahrt, die mit der Invasion Russlands in die Ukraine ihren Tiefpunkt fand.
  • Seitdem stabilisierte sich der Kryptomarkt und trat die Flucht nach vorne an. Auf Monatssicht konnte Bitcoin um etwa 22 Prozent an Wert hinzugewinnen.
  • Auch andere Finanzmärkte wie etwa der DAX, DowJones und Nasdaq 100 scheinen sich vom Kriegsbeginn zu erholen. Anders als bei Bitcoin blieb ein neues Jahreshoch auf den entsprechenden Handelsplätzen aus – damit outperformt das digitale Gold die traditionellen Finanzmärkte spürbar.
  • Parallel dazu sorgt eine Ankündigung von MicroStrategy für Euphorie im Krypto-Space. Wie CEO Michael Saylor per Twitter bekannt gab, nimmt das Tochterunternehmen MacroStrategy ein Darlehen in Höhe von über 205 Millionen US-Dollar bei der Silvergate Bank auf, um Bitcoin zu kaufen.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.