19-Tage-Trend vorbei Bitcoin: BTC ETFs verzeichnen Kapitalabflüsse

Mit Blick auf die US-Inflationszahlen gibt Bitcoin leicht nach. Das geht auch an den BTC ETFs nicht spurlos vorbei.

David Scheider
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Wie tief fällt Bitcoin jetzt?
  • Alle guten Dinge kommen zu einem Ende. Am gestrigen Montag, 10. Juni, ist erstmals seit 19 Tagen Kapital aus den Bitcoin ETFs geflossen.
  • Insgesamt 64,9 Millionen US-Dollar (USD) flossen aus den Indexfonds von Fidelity, Grayscale und Co.
  • Die größten Nettoabflüsse verzeichnete der Grayscale Bitcoin ETF (GBTC) mit 39,5 Millionen USD.
Die Kapitalflüsse der Bitcoin ETFs. Quelle: Farside
  • Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin (BTC) und der Kryptomarkt im Minus. BTC verliert auf Tagessicht 2,3 Prozent an Wert und steht zur Stunde bei 67.920 USD.
  • Wie obige Grafik zeigt, verlieren nicht alle ETFs an Wert. Der IBIT BlackRock Bitcoin ETF nimmt Kapital in Höhe von 6,3 Millionen USD ein.
  • BlackRock hält eigenen Angaben zufolge jetzt 304.976 BTC.
  • Investor:innen blicken dieser Tag mit Argusaugen auf die Inflationszahlen in den USA. Diese werden am Mittwoch veröffentlicht.
  • Je nach Inflationsrate, reagiert die US-Notenbank Fed möglicherweise mit Zinssenkungen. Das wäre positiv für Bitcoin.
  • Wie es jetzt mit BTC weitergeht, erfährst du in der aktuellen Folge des BTC-ECHO Invest Podcast.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen