Zum Inhalt springen

Krypto-ZahlungenArbeitet AirBnB an einer Krypto-Integration?

Der Online-Marktplatz für Unterkünfte und Aktivitäten weltweit ließ auf Twitter verlauten, die Entwicklung neuer Features in Betracht zu ziehen. In einer Twitter-Umfrage wünschten sich AirBnB-Kund:innen nicht nur transparente Preise und ein Loyalty-Programm, sondern auch die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Wird das Unternehmen die Wünsche der Krypto-Community für das neue Jahr erfüllen?

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
AirBnB Logo

Quelle: Shutterstock

  • Der AirBnB-Chef Brian Chesky wollte auf Twitter wissen, was sich seine Follower für das Unternehmen wünschen würden, “wenn Airbnb im Jahr 2022 etwas auf den Markt bringen könnte”.
  • In einem zusammenfassenden Beitrag schrieb Chesky, dass der Wunsch nach Krypto-Zahlungen in der Umfrage der “Top-Vorschlag” gewesen sei. Zudem schrieb der CEO, dass sie schon “an den meisten [Vorschlägen] arbeiten” würden, und sich nun den Rest anschauen möchte.
  • Der CEO kommentierte das Ergebnis und schrieb, dass “Kryptozahlungen eine Vielzahl von Token-Ideen umfassen”. Daraus lässt sich ableiten, dass AirBnB vermutlich die Möglichkeit zur Bezahlung mit verschiedenen Token erkundet. Das Zahlungsvolumen des Unternehmens seit 2013 betrage 336 Milliarden US-Dollar, so Chesky.

  • So erklärte zum Beispiel ein Twitter-User, dass internationale Zahlungen aus Argentinien oft geblockt werden würden, dies jedoch durch die Benutzung von Krypto vermieden werden könne. Chesky antwortete daraufhin, dass das Unternehmen “dies untersucht”.
  • Du willst Cardano (ADA) kaufen?
    Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Cardano kaufen und verkaufen kannst.
    Zum Ratgeber
    Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
    Ausgabe #55 Januar 2022
    Ausgabe #54 Dezember 2021
    Ausgabe #53 November 2021
    Ausgabe #52 Oktober 2021
    Du möchtest aktuelle News?

    Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.