Samsung Galaxy S10: Noch keine Bitcoin-Unterstützung, dafür vier dApps

Quelle: Shutterstock

Samsung Galaxy S10: Noch keine Bitcoin-Unterstützung, dafür vier dApps

Es gibt neue Details zur Blockchain-Ausrichtung des neuen Samsung Galaxy S10. Neben einer Ausstattung mit einer Krypto-Wallet kommt das neue Smartphone mit insgesamt vier dezentralen Apps (dApps) daher. Eine Integration von Bitcoin ist bisher jedoch nicht gegeben, für die Zukunft allenfalls denkbar.

Es war eine Feststellung, die die Krypto-Community überraschte. Das neue Samsung Galaxy S10 kommt zwar mit einer Krypto-Wallet auf den Markt. Die Aufbewahrungsmöglichkeit für Kryptowährungen klammert die führende Kryptowährung Bitcoin (BTC) zunächst jedoch komplett aus. Stattdessen ist sie lediglich mit dem Ethereum-Token Ether (ETH) sowie ERC20-Token kompatibel.

Samsung Galaxy S 10 bringt vier dApps mit

Gerade die Integration der ERC20-Token bringt es jedoch mit sich, dass man eine recht stattliche Summe an Token auf dem Samsung Galaxy S10 aufbewahren kann. Darüber hinaus unterstützt das Smartphone auch dApps. So bringt das Gerät von Haus aus insgesamt vier dezentrale Applikationen mit sich. Dazu gehören laut Informationen von Coindesk die Gamingplattform Enjin, die Community-Plattform Cosmee, CryptoKitties sowie der Zahlungsdienstleister CoinDuck.

Wie man den Informationen des Krypto-Magazins weiter entnehmen kann, dient die CoinDuck-App vor allem dazu, Bezahlungen mit Kryptowährungen durchzuführen. Dabei setzt die App wie auch die Wallet lediglich auf den Token aus dem Hause Ethereum. Wer also Zahlungen mit Kryptowährungen tätigen will, muss zunächst einen QR-Code scannen, um die jeweiligen Zahlungen dann mit Ether-Token ausführen zu können.

Wie Business Korea an anderer Stelle berichtet, bietet CoinDuck seinen Service bereits seit Januar letzten Jahres an. Außerdem arbeitet das Unternehmen aus Südkorea mit dem Blockchain-Smartphone-Anbieter Sirin Labs zusammen. Wie BTC-ECHO bereits berichtete, kann man letzteres Unternehmen zu den Pionieren im Bereich der Blockchain-Smartphones zählen. So eröffnete Sirin Labs im Januar dieses Jahres den ersten offiziellen Blockchain-Smartphone-Store in London.

Im Falle des Samsung Galaxy S 10 ist für die Zukunft ferner die Integration weiterer Kryptowährungen geplant. Ob man sich hier dann tatsächlich auch für Bitcoin entscheiden wird, bleibt bis auf weiteres offen.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Blockchain

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

„Blockchain allein löst keine Sicherheitsprobleme“ – BSI stellt nüchterne Diagnose
„Blockchain allein löst keine Sicherheitsprobleme“ – BSI stellt nüchterne Diagnose
Blockchain

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wagt sich in seinem neusten Bericht an eine grundlegende Bestandsaufnahme der Entwicklung von Blockchain-Technologien.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    Angesagt

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    Das Warten hat ein Ende: So kaufen sich institutionelle Investoren in Bitcoin ein
    Kommentar

    Das Big Money der Family Offices, Hedgefonds und Vermögensverwaltungen entscheidet darüber, ob eine Anlageklasse fällt oder steigt.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: