Russland: Krypto-Blogger Pavel Nyashin tot aufgefunden

Lars Sobiraj

von Lars Sobiraj

Am · Lesezeit: 1 Minute

Lars Sobiraj

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Außerdem bringt Lars Sobiraj seit 2014 an der Kölner Hochschule Fresenius Studenten für Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) den Umgang mit dem Internet und sozialen Netzwerken bei.

Quelle: Silhouette Tree Branch with Black and White tone via shutterstock

Teilen
BTC16,770.35 $ 1.34%

Der Krypto-Blogger und Trader Pavel Makushi, bekannt als Pavel Nyashin, wurde kürzlich in St. Petersburg tot in seinem Apartment aufgefunden. Nach Medienangaben soll es keine Anzeichen für eine Fremdeinwirkung geben. Die örtliche Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Man will die Umstände aufklären, die zum Tod des in Kryptokreisen bekannten Bloggers geführt haben.

Am 14. Januar dieses Jahres brachen Unbekannte in Nyashins Haus ein. Offenbar hatte der Trader mit seinem erfolgreichen YouTube-Kanal Kriminelle angelockt, die es auf das Vermögen des jungen Mannes abgesehen hatten. Nach örtlichen Medienberichten planten die Einbrecher mit Weihnachtsmützen ursprünglich, den 24-jährigen Video-Blogger zu kidnappen. Stattdessen verletzten sie den Mann schwer, zerschlugen alle Haushaltsgeräte und nahmen diverse Computer und sein Smartphone mit. Außerdem wurden aus dem Tresor der Wohnung 24 Millionen Rubel entwendet. Das sind umgerechnet etwa 300.000 Euro. Das anschließend eingeleitete Verfahren wegen des gemeinschaftlich begangenen schweren Raubs konnte die Polizei bisher nicht aufklären.

Pavel Nyashin generierte mehr als eine halbe Million Video-Views


Nach dem Einbruch entschloss sich Makushi, der sich selbst Pavel Nyashin nannte, nach St. Petersburg in die Wohnung seiner Mutter zu ziehen. Dort wurde er tot aufgefunden. Obwohl Nyashin in den letzten drei Monaten keine neuen Videos bei YouTube hochgeladen hat, konnte er mit seinem Kanal „Krypto“ innerhalb von zwei Jahren weit über 19.000 Abonnenten und eine halbe Million Videoaufrufe generieren. In unzähligen Filmen informierte Pavel Nyashin seine Zuschauer über Bitcoin und andere Kryptowährungen.

BTC-ECHO

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter