Razer SoftMiner: Ethereum-Mining für Zocker

Quelle: Shutterstock

Razer SoftMiner: Ethereum-Mining für Zocker

Der Gaming-Hardware-Hersteller Razer hat eine neue App herausgegeben, mit der es künftig möglich ist, während des Gamings Ethereum zu schürfen. Die Sache hat allerdings einen Haken: Die Entlohnung erfolgt nicht direkt mit Kryptowährungen. Stattdessen werden die Nutzer mit einer In-Game-Währung entlohnt.

Die Adaption von Kryptowährungen und die damit einhergehende Integration in Bereiche des alltäglichen Lebens schreitet mit jedem Tag weiter voran. Während der Bitcoin-Kurs nach wie vor mit den allzu starken Bärenpranken kämpft, lässt sich die Industrie nicht von derartigen Ereignissen beeindrucken. So werden nicht nur Jobs im Blockchain-Bereich immer beliebter. Auch die Bitcoin-Industrie rechnet immer fester mit institutionellen Investoren. Aktuell machen sich Kryptowährungen auch langsam im Gaming-Bereich breit.

Razer bietet neue App für Ether-Mining

Denn wie das Unternehmen Razer am 12. Dezember bekannt gab, bietet das Unternehmen seinen Kunden eine neue App zum Mining auf der Ethereum-Blockchain an. Der sogenannte Razer SoftMiner wird die GPU-Power der Geräte nutzen, um damit im Backend Kryptowährungen zu schürfen. Belohnt werden die Gamer dann mit Razer Silver, der plattforminternen Zockerwährung. Das Mining läuft dabei im Hintergrund, während Nutzer dessen ungeachtet weiter spielen können.

Razer will Brücke zwischen Gaming-Industrie und Kryptowährungen schlagen

Damit will der Hardwarehersteller eine Brücke zwischen der Gaming-Industrie und der Welt der Kryptowährungen schlagen. So heißt es vonseiten des Mitgründers von Razer:

„Die Software und Dienstleistungen von Razer sind integraler Bestandteil unseres gamerzentrierten Ökosystems und vervollständigen unser Gaming-Lifestyle-Versprechen an unsere Fans. Die heutigen umfangreichen Updates signalisieren den 50 Millionen registrierten Nutzer unserer Softwareplattform, dass wir uns dafür einsetzen, ihre Erfahrungen mit der Razer-Produktfamilie zu erweitern, von der einfachen Maus und Tastatur bis hin zu den modernsten Apps der nächsten Generation.“

Mit RazerSilver lassen sich dann In-Game-Käufe tätigen, die je nach Spiel variieren. Laut Pressemitteilung lässt sich RazerSilver sowie die zusätzliche In-Game-Währung RazerGold in insgesamt 2.500 Spielen verwenden.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
Invest

Die europäische Binance-Tochter binance.je gab in der Nacht zum 16.

OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
Blockchain

In Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group lanciert WWF-Australia eine Blockchain-Implementierung für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche.

TenX-CEO Toby Hoenisch steht im Livestream Rede und Antwort – Weitere Details zu Hosp-Rücktritt
TenX-CEO Toby Hoenisch steht im Livestream Rede und Antwort – Weitere Details zu Hosp-Rücktritt
Szene

Wie ist der Status quo bei TenX? Kann die Firma ohne ihre ikonische Führungsfigur Julian Hosp bestehen?

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Sponsored

    Liebe Coin-Szene, liebe BTC-ECHO-Leser, liebe Miner und Krypto-Enthusiasten, zunächst möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Andreas Neumann-Dudek und ich leite seit dem 20.11.2006 die Neon Apotheke in Düsseldorf Lierenfeld.

    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Blockchain

    Im Ökosystem von Ethereum lässt sich momentan eine Art Mini-Chain-Split beobachten.

    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Insights

    Auch wenn längst nicht jeder Science-Fiction-Filme schaut, begegnen uns Roboter immer häufiger im Alltag.

    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    Altcoins

    Das IOTA-Entwicklerteam setzt bösartigen Nodes ein Reputationssystem entgegen. Damit soll es möglich werden, gewisse Nodes zu bewerten und damit als „vertrauenswürdig“ einzustufen.

    Angesagt

    Ethereum hat ein Zentralisierungsproblem
    Ethereum

    Um den Bitcoin-Nachfolger Ethereum ist es momentan nicht bestens bestellt.

    Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
    Invest

    Die europäische Binance-Tochter binance.je gab in der Nacht zum 16.

    OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
    Blockchain

    In Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group lanciert WWF-Australia eine Blockchain-Implementierung für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche.

    Newspack: WordPress setzt auf Blockchain
    Blockchain

    WordPress soll eine Bezahlfunktion via Blockchain und Kryptowährungen bekommen. Damit will man die Bezahlung guter Inhalte einfacher gestalten.