Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)

Alex Roos

von Alex Roos

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alex Roos

Alex Roos absolvierte einen B.Sc. in "Management, Philosophy & Economics" an der Frankfurt School of Finance & Management und schrieb seine Bachelorarbeit über die "Anwendungsfelder und Adaption der Blockchain Technologie". Ihn begeistern vor allem "pure" Kryptowährungen wie Bitcoin und Monero.

Quelle: shutterstock (2)

Teilen
BTC48,237.00 $ -3.18%

Wer mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen Gewinne macht, muss diese auch versteuern. Neben den Lambo-Träumen darf diese Tatsache nicht zu kurz kommen. Benjamin Kirschbaum von der Anwaltskanzlei Winheller bringt Klarheit in die Steuerfragen und die sonstigen rechtlichen Aspekte von Bitcoin und Kryptowährungen.

Bitcoin war ein technologischer Durchbruch. Doch Technologie ist nur ein Teil der Gleichung des täglichen menschlichen Lebens. Ein anderer Teil sind Recht und Gesetz. Da Kryptowährungen allerdings globale Phänomene sind und keine Rücksicht auf Grenzen nehmen, ist die Frage spannend, inwieweit geltendes Gesetz auf Kryptowährungen angewendet werden muss.


Benjamin Kirschbaum befasst sich beruflich mit gerade diesem Thema. Durch seine Funktion als Rechtsanwalt und seinen frühen Einstieg (2012) in Bitcoin kann Benjamin die Geschehnisse am Kryptomarkt professionell einschätzen. Seit 2017 arbeitet er bei Winheller als Rechtsanwalt mit einem besonderen Fokus auf Kryptowährungen und Digital Assets.

Wann muss ich Bitcoin-Gewinne versteuern?

In dieser Episode des BTC-ECHO Podcasts erfährst du die Antworten auf wichtige Kryptofragen, die sonst vor lauter Hype zu kurz kommen. Mit dem Steuerexperten Benjamin Kirschbaum klären wir die Rechtslage der Kryptowährungen auf: Wie blickt die Bundesregierung auf Kryptowährungen? Mit welchen Tools dokumentiere ich meine Trades am besten? Und was ist mit Hard Forks? Auch wenn die Innovation von Bitcoin noch relativ jung ist, gibt es bereits geltendes Recht für den Umgang mit der Kryptowährung. Auch Token sind von Regulierung betroffen, vor allem, wenn sie als Securities gelten.

Unser Gespräch dreht sich außerdem um die rechtlichen Implikationen dezentraler Kryptowährungen. Schließlich entziehen sich einige der quelloffenen Software-Protokolle der staatlichen Kontrolle. Ist es möglich, dass ein Staat Kryptos verbietet?

kryptokompass

Bitcoin-Boom: Jetzt wird es ERNST!

Das Smart Money kommt!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


So bekommt ihr in einer Stunde einen breiten Überblick über die aktuelle rechtliche Lage in Deutschland und werdet wissen, worauf es bei der Steuererklärung ankommt.

Shownotes

Schreibt uns eine E-Mail, kommt in unseren Discord Chat und abonniert uns auf iTunes oder Spotify. Viel Spaß beim Hören!

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY