Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)

Quelle: shutterstock (2)

Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)

Wer mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen Gewinne macht, muss diese auch versteuern. Neben den Lambo-Träumen darf diese Tatsache nicht zu kurz kommen. Benjamin Kirschbaum von der Anwaltskanzlei Winheller bringt Klarheit in die Steuerfragen und die sonstigen rechtlichen Aspekte von Bitcoin und Kryptowährungen.

Bitcoin war ein technologischer Durchbruch. Doch Technologie ist nur ein Teil der Gleichung des täglichen menschlichen Lebens. Ein anderer Teil sind Recht und Gesetz. Da Kryptowährungen allerdings globale Phänomene sind und keine Rücksicht auf Grenzen nehmen, ist die Frage spannend, inwieweit geltendes Gesetz auf Kryptowährungen angewendet werden muss.

Benjamin Kirschbaum befasst sich beruflich mit gerade diesem Thema. Durch seine Funktion als Rechtsanwalt und seinen frühen Einstieg (2012) in Bitcoin kann Benjamin die Geschehnisse am Kryptomarkt professionell einschätzen. Seit 2017 arbeitet er bei Winheller als Rechtsanwalt mit einem besonderen Fokus auf Kryptowährungen und Digital Assets.

Wann muss ich Bitcoin-Gewinne versteuern?

In dieser Episode des BTC-ECHO Podcasts erfährst du die Antworten auf wichtige Kryptofragen, die sonst vor lauter Hype zu kurz kommen. Mit dem Steuerexperten Benjamin Kirschbaum klären wir die Rechtslage der Kryptowährungen auf: Wie blickt die Bundesregierung auf Kryptowährungen? Mit welchen Tools dokumentiere ich meine Trades am besten? Und was ist mit Hard Forks? Auch wenn die Innovation von Bitcoin noch relativ jung ist, gibt es bereits geltendes Recht für den Umgang mit der Kryptowährung. Auch Token sind von Regulierung betroffen, vor allem, wenn sie als Securities gelten.


Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Unser Gespräch dreht sich außerdem um die rechtlichen Implikationen dezentraler Kryptowährungen. Schließlich entziehen sich einige der quelloffenen Software-Protokolle der staatlichen Kontrolle. Ist es möglich, dass ein Staat Kryptos verbietet?

So bekommt ihr in einer Stunde einen breiten Überblick über die aktuelle rechtliche Lage in Deutschland und werdet wissen, worauf es bei der Steuererklärung ankommt.

Shownotes

Schreibt uns eine E-Mail, kommt in unseren Discord Chat und abonniert uns auf iTunes oder Spotify. Viel Spaß beim Hören!

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020
Märkte

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)
Bitcoin-Verwahrung: BaFin lässt bitten – Doch sind die Banken gewillt?
Regulierung

Banken können sich ab sofort bei der BaFin melden, wenn sie sich für die Verwahrung von Bitcoin & anderen Kryptowährungen registrieren möchten. Ob Deutschland nun zum Krypto-Himmel wird?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020
Märkte

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)
Blockchain All in One: Kilt & Finoa schaffen Verwahrlösung für Großinvestoren
Unternehmen

Kilt Protocol und Finoa wollen institutionelle Investoren begeistern. Mit einer Custody-Lösung für Parity Substrate sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, Kryptowährungen und Zertifikate, die auf dem Blockchain-Framework Parity Substrate basieren, zu verwahren.

Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)
MOON: Schweizer Krypto-ETP kombiniert Bitcoin, Cardano und Ethereum
Invest

Krypto-neugierige Schweizer können auf der Börse SIX mit einem neuen börsengehandelten Produkt (ETP) am Kursverlauf von sechs Kryptowährungen teilhaben. Das unter dem Tickersymbol MOON kotierte ETP legt den Fokus dabei auf die Entwicklung der zugrunde liegenden Blockchain-Ökosysteme.

Steuern, Podcast: Steuern & Bitcoin mit Benjamin Kirschbaum (Winheller)
Ethereum, Ripple und Iota – Kursanalyse KW48: Bärenflaggen am Horizont
Kursanalyse

Ethereum (ETH) wie auch Ripple (XRP) und Iota (IOTA) hatten in der Vorwoche mit Kursabschlägen zu kämpfen. In dieser Woche können sich die drei Kryptowährungen zwar leicht erholen, insgesamt sehen die Chartmuster aber weiterhin bearish aus.

Angesagt

„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation
Altcoins

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Bitcoin-Verwahrung: BaFin lässt bitten – Doch sind die Banken gewillt?
Regulierung

Banken können sich ab sofort bei der BaFin melden, wenn sie sich für die Verwahrung von Bitcoin & anderen Kryptowährungen registrieren möchten. Ob Deutschland nun zum Krypto-Himmel wird?

Australische Drogenfahnder sichern Krypto-Assets in Millionenhöhe
Bitcoin

In einem Paket sichergestellte Drogen brachten australische Ermittler auf die Spur eines Rekordfundes. Wie es zur größten Beschlagnahmung von Krypto-Assets in der Geschichte des Landes kam.

Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist hinlänglich als Klimasünder bekannt. Durch den Proof of Work der Bitcoin Blockchain produziert das Mining-Geschäft hohe Mengen an CO2. Das Lab10 collective geht einen anderen Weg und drückt der DLT einen grünen Stempel auf. Für ihr ARTIS-Ökosystem konnte das Unternehmen nun neue Knotenbetreiber gewinnen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: