Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4

Quelle: shutterstock

Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4

Das Videospiel „Plague Hunters“ des Gamedesign-Studios Arcade Distillery nutzt die Blockchain-Technologie für den Ingame-Marktplatz. Spielerinnen und Spieler können über die integrierte Plattform Gegenstände und digitale Token tauschen, um ihre Charaktere zu verbessern. Der Titel für die Sony Playstation 4 ist damit das erste Videogame, das sogenannte non-fungible Token (NFTs) auf einer der wichtigsten Spielekonsolen implementiert.

CryptoKitties hat es vorgemacht: Auch die Videospiel-Industrie ist ein mögliches Feld für dezentrale Applikationen. Die Ankündigung Sonys, den Peer-to-Peer-Token-Handel für Plague Hunters freizuschalten, könnte die Technologie einem breiteren Publikum zugänglich machen. Denn das Spiel ist der erste Playstation-Titel, bei dem die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommt.

Wie der Trailer verrät, können die Spieler in Handelsbeziehungen zu ihren Mitspielern treten, um ihre Charaktere zu verbessern. Im Video heißt es etwa bei Sekunde 52:

„Tausche Hunters auf der Blockchain mit anderen Spielern, um Deine Stärke zu entwickeln.“

Neuauflage Plus

Mit der offiziellen Lizenz durch Sony ist die New Yorker Firma Arcade Distillery der erste Spielehersteller, der sogenannte „NFTs“ (nicht-fungible Token) auf einer der großen Konsolen implementiert. Über diese NTFs können die Spielerinnen sodann Gegenstände wie Waffen, Ausrüstung und Items austauschen.

„Wir haben verstanden, was an der Blockchain großartig ist, aber alle versuchen nur, CryptoKitties zu kopieren. Das ist cool, aber sehr spezifisch. Also dachten wir, wir könnten ein Blockchain-Spiel für Konsolen entwickeln. Und das haben wir gemacht“,

erklärt Distillery-CCO Luc Bernard.

Lies auch:  Advents-Spezial: Mit Bernstein geistiges Eigentum auf der Blockchain sichern

Bei Plague Hunters handelt es sich letztlich um eine Neuauflage des Vorjahrestitels Plague Road – mit dem wichtigen Zusatz der NFTs. Plague Road ist ein rundenbasiertes Rollenspiel mit Player-versus-Player-Elementen (PVP).

Dabei ist die Nutzung des Blockchain-Marktes kein Muss. Spieler können also selbst entscheiden, ob sie das Spiel mit ihrer Ether-Adresse verbinden möchten, oder nicht.

Die Zukunft gehört der Blockchain

Arcade Distillery deutet die Zeichen der Zeit. Die Einbindung der Technologie verschafft dem Studio einen enormen Wettbewerbsvorteil. Denn bisher hat es noch kein Spieleentwickler geschafft, einen Titel mit NFT-Implementierung durch einen der großen Konsolenhersteller absegnen zu lassen.

Ein weiteres Ziel der Firma ist zudem die Lizenzierung der zugrunde liegenden Blockchain-Plattform an die Konkurrenz. Zu den technischen Details äußert sich Bernard indes nicht, denn „wenn wir jeden wissen lassen, wie wir es gemacht haben, wird niemand unsere Technologie lizenzieren.“

Plague Hunter erscheint im nächsten Jahr für Nintendo Switch und Playstation 4.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop


Anzeige

Ähnliche Artikel

Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Blockchain

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Blockchain

Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Bitcoin

    Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Angesagt

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    ×
    Anzeige