blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4

Quelle: shutterstock

Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4

Das Videospiel „Plague Hunters“ des Gamedesign-Studios Arcade Distillery nutzt die Blockchain-Technologie für den Ingame-Marktplatz. Spielerinnen und Spieler können über die integrierte Plattform Gegenstände und digitale Token tauschen, um ihre Charaktere zu verbessern. Der Titel für die Sony Playstation 4 ist damit das erste Videogame, das sogenannte non-fungible Token (NFTs) auf einer der wichtigsten Spielekonsolen implementiert.

CryptoKitties hat es vorgemacht: Auch die Videospiel-Industrie ist ein mögliches Feld für dezentrale Applikationen. Die Ankündigung Sonys, den Peer-to-Peer-Token-Handel für Plague Hunters freizuschalten, könnte die Technologie einem breiteren Publikum zugänglich machen. Denn das Spiel ist der erste Playstation-Titel, bei dem die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommt.

Wie der Trailer verrät, können die Spieler in Handelsbeziehungen zu ihren Mitspielern treten, um ihre Charaktere zu verbessern. Im Video heißt es etwa bei Sekunde 52:

„Tausche Hunters auf der Blockchain mit anderen Spielern, um Deine Stärke zu entwickeln.“

Neuauflage Plus

Mit der offiziellen Lizenz durch Sony ist die New Yorker Firma Arcade Distillery der erste Spielehersteller, der sogenannte „NFTs“ (nicht-fungible Token) auf einer der großen Konsolen implementiert. Über diese NTFs können die Spielerinnen sodann Gegenstände wie Waffen, Ausrüstung und Items austauschen.

„Wir haben verstanden, was an der Blockchain großartig ist, aber alle versuchen nur, CryptoKitties zu kopieren. Das ist cool, aber sehr spezifisch. Also dachten wir, wir könnten ein Blockchain-Spiel für Konsolen entwickeln. Und das haben wir gemacht“,


blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4
BTC-ACADEMY
Blockchain & Krypto E-Learning Kurse (inkl. Teilnahmezertifikat) Erhalte einen tiefen Einblick in die Blockchain-Technologie und wende dein Erlerntes direkt in der Praxis an – werde zum Blockchain-Profi. Als Nachweis für dein erlerntes Wissen erhältst du ein offizielles Teilnahmezertifikat.

Jetzt Blockchain-Profi werden

erklärt Distillery-CCO Luc Bernard.

Bei Plague Hunters handelt es sich letztlich um eine Neuauflage des Vorjahrestitels Plague Road – mit dem wichtigen Zusatz der NFTs. Plague Road ist ein rundenbasiertes Rollenspiel mit Player-versus-Player-Elementen (PVP).

Dabei ist die Nutzung des Blockchain-Marktes kein Muss. Spieler können also selbst entscheiden, ob sie das Spiel mit ihrer Ether-Adresse verbinden möchten, oder nicht.

Die Zukunft gehört der Blockchain

Arcade Distillery deutet die Zeichen der Zeit. Die Einbindung der Technologie verschafft dem Studio einen enormen Wettbewerbsvorteil. Denn bisher hat es noch kein Spieleentwickler geschafft, einen Titel mit NFT-Implementierung durch einen der großen Konsolenhersteller absegnen zu lassen.

Ein weiteres Ziel der Firma ist zudem die Lizenzierung der zugrunde liegenden Blockchain-Plattform an die Konkurrenz. Zu den technischen Details äußert sich Bernard indes nicht, denn „wenn wir jeden wissen lassen, wie wir es gemacht haben, wird niemand unsere Technologie lizenzieren.“

Plague Hunter erscheint im nächsten Jahr für Nintendo Switch und Playstation 4.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4
Plus Token gehört zu den Top 10 der reichsten Ethereum-Adressen
Blockchain

Der mutmaßliche Plus Token Scam nennt inzwischen eine der 10 reichsten Ethereum-Adressen sein eigen. Letzte Informationen geben Hinweise auf die Verschleierungstaktik des ehemaligen Initial Coin Offerings (ICO).

blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4
Litauens Bank arbeitet an einer digitalen Sammelmünze
Blockchain

Die Zentralbank von Litauen plant im Frühling 2020 eine digitale, auf der Blockchain basierende Gedenkmünze herauszugeben. Anlass ist die Erlangung der Unabhängigkeit Litauens am 16. Februar 1918. Entsprechend erhält die virtuelle Münze einen Wert von 19,18 Euro.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4
Bitcoin-Kurs gefangen im Abwärtstrend
Kursanalyse

Das Adam-und-Eva-Pattern konnte sich nicht wie erhofft auflösen, sodass die Einschätzung beim Bitcoin-Kurs ins Bearishe zurückfiel. Dennoch sind die Long-Positionen beim Wertepaar BTC/USD auf einem Allzeithoch. Immerhin ist das steigende Interesse der institutionellen Investoren ein Hoffnungsschimmer.

blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4
65 Prozent der Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4
Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

blockchain, Pest und Cholera: Mit „Plague Hunter“ kommt die Blockchain auf die Playstation 4
„govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

Angesagt

White Paper zu David Chaums Projekt veröffentlicht
Altcoins

Krypto-Koryphäe David Chaum will mit dem xx Coin und dem Praxxis-Netzwerk eine quantensichere Kryptowährung schaffen. Nun sind Details zum geplanten Token Sale bekannt.

Finanzaufsicht ändert Richtlinien der BitLicence
Regulierung

Die Geschäftslizenz für Kryptowährungen – die BitLicence – wurde seit der Einführung 2015 nicht mehr von der New Yorker Finanzaufsicht überarbeitet. Das soll sich nun ändern. Insbesondere die Richtlinien für Listings werden aktualisiert.

Bitcoin-Börse sieht sich 300 Millionen US-Dollar Klage gegenüber
Sicherheit

Eine der beliebtesten Krypto-Handelsplattformen, BitMEX, und ihr Gründer Arthur Hayes machen eine schwere Zeit durch. Denn Investoren der Krypto-Börse haben eine Klage über 300 Millionen US-Dollar eingereicht. Angeblich soll Hayes die Anleger mit falschen Informationen getäuscht haben. Ein harter Schlag nach regulatorischen Schwierigkeiten und einem Datenleck in diesem Jahr.

Teilnahme am Innovationswettbewerb „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“
Sicherheit

Das Bundeswirtschaftsministerium sucht Lösungen für die technische Realisierung digitaler Identitäten. Dafür wurde ein Innovationswettbewerb ins Leben gerufen, der Projekte zur Umsetzung bestimmter Identifikationsanwendungen finanziell fördert.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: