OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins

Quelle: Shutterstock

OKEx verbannt Privacy Coins

FATF sei Dank: Die südkoreanische Bitcoin-Börse OKEx verbannt diverse anonyme Kryptowährungen sowie „Super Bitcoin“ von ihrer Plattform. Insgesamt sind vier sogenannte „Privacy Coins“ betroffen – darunter auch Monero (XMR), der Privacy Coin mit der höchsten Marktkapitalisierung.

OKEx verweist auf Vorgaben der Financial Action Task Force (FATF), einem internationalen Anti-Geldwäsche-Gremium. Die FATF ist Teil der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) mit Sitz in Paris. Im Februar dieses Jahres hat die FATF Empfehlungen zur Überwachung von Bitcoin-Börsen veröffentlicht. Die Richtlinien zur Bitcoin-Regulierung sehen unter anderem vor, dass Krypto-Börsen bei Transaktionen mit einem Wert von über 1.000 US-Dollar die Daten der beteiligten Händler untereinander austauschen.

OKEx begründet die Entscheidung, die Privacy Coins Monero (XMR), Dash (DASH), ZCASH (ZEC) und Horizon (ZEN) vom Handel auszuschließen, begründet OKEx mit der FATF-Empfehlung R.16. Darin heißt es:

Die Länder sollten sicherstellen, dass die VASPs [Virtual Asset Service Provider; deutsch: „Dienstleister für virtuelle Vermögenswerte“] der Begünstigten die erforderlichen Herkunftsinformationen und die erforderlichen und genauen Informationen der Begünstigten über virtuelle Vermögensübertragungen erhalten und aufbewahren und diese auf Anfrage den zuständigen Behörden zur Verfügung stellen.

Privacy Coins wie Monero oder Dash erschweren die Rückverfolgung von Geldströmen deutlich. Dadurch können Krypto-Dienstleister der Richtlinie R.16 hier nur bedingt Folge leisten. So können VASPs Einsicht in die Konten und Handelsaktivität ihrer Kunden nehmen. Allerdings ist es für die Exchanges praktisch unmöglich, zu ermitteln, woher beispielsweise die XMR stammen, die ein User auf seine Börsen-Wallet überwiesen hat.


OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Krypto-Börse stellt den Handel mit XMR & Co. zum 10. Oktober ein. Danach haben User bis zum 10. Dezember die Möglichkeit, ihre Einlagen von der Börse abzuziehen.

OKEx-Entscheidung lässt Kurse kalt

Die Verbannung  von XMR, DASH & Co. hatte auf die Kurse der Privacy Coins bislang keine nennenswerten Auswirkungen. XMR handelt zu Redaktionsschluss mit 72,83 US-Dollar zwar 4,3 Prozent unter dem Vortagsniveau; allerdings fügt sich der XMR-Kurs damit ganz in das Bild des aktuell wieder leicht schwächelnden Gesamtmarkts. Der ZEC-Kurs gehört mit einem Tagesplus von 2,25 Prozent sogar zu den besseren Performern. Angesichts des marginalen Anteils, den der Handel mit XMR (0,13), ZEC (0,12 Prozent) oder DASH (0,01 Prozent) auf OKEx einnimmt, dürfte der Exchange der Abschied von den Privacy Coin leicht fallen. Die meisten Fans von Privacy Coins dürften ob der OKEx-Entscheidung höchstens mit der Wimper zucken. Schließlich stehen zentralisierte Börsen, die ihre Kunden kennen möchten, dem Ideal der Privatsphäre entgegen – die Opfer des Binance KYC Leaks können hiervon gewiss ein „Liedchen“ singen.

Mehr zum Thema:

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
Trump will Krypto-Schurken durch Geheimdienst beschatten lassen
Regulierung

Trump will den Geheimdienst zu alten Wurzeln bringen, wohingegen Down Under den Kurs auf Blockchain setzt und Japan sich in das CBDC-Rennen einklinkt. Außerdem möchte die FINMA die Gesichter hinter Krypto-Transaktionen entblößen, während sich Vermont in grünen Wolken hüllt. Das Regulierungs-ECHO.

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Regulierung

Vermont mausert sich zum US-amerikanischen Cannabis-Mekka. Eine kürzlich beschlossene Kooperation mit einem Blockchain-Unternehmen gibt dem Landwirtschaftsministerium nun die Möglichkeit, die Marihuana-Qualität im gesamten Bundesstaat zu überwachen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
Blockchain und Solarstrom: Die Dezentralisierung des Energiesektors
Blockchain

Die jüngst abgeschlossene Feldphase des Projekts „Quartierstrom“ untersuchte, wie dezentrale Stromversorgung in der Schweiz funktionieren kann. Im Modellversuch speisten 37 Haushalte ein Jahr lang ihren überschüssigen Solarstrom in ein lokales Stromnetz ein und verkauften ihn über eine Online-Plattform. Ein blockchainbasiertes System bildete die technologische Grundlage für den Stromhandel zwischen den Projektteilnehmern.

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
Krypto-Plattform Amber erhält Geldsegen aus Serie-A-Finanzierung
Unternehmen

Das asiatische Krypto-Unternehmen Amber hat 28 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierungsrunde gesammelt, an der unter anderem Pantera und Paradigm sowie Coinbase Ventures beteiligt waren. Für die Kapitalgeber stellt die Investition ein Türöffner zum wachsenden Krypto-Markt im asiatischen Raum dar.

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Angesagt

Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin-Konsolidierung stimuliert Altcoin-Kurse
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen aktuell eine Konsolidierung und bauen ihre Überkauft-Zustände ab. Mittelfristig dürfte sich diese Entwicklung positiv auf den Kursverlauf vieler Altcoins auswirken.

Krypto-Kreditgeber BlockFi sammelt 30 Millionen US-Dollar ein
Bitcoin

In einer zweiten Finanzierungsrunde sicherte sich die New Yorker Crypto-Lending-Plattform ein 30 Millionen-US-Dollar-Investment, angeführt von Risikofonds Valar Ventures.

Steemit und TRON wachsen zusammen
Altcoins

Die blockchainbasierte Social-Media- und Blog-Plattform Steemit ist eine strategische Partnerschaft mit der TRON Foundation eingegangen. Die Entwicklerteams der beiden Unternehmen planen, Steemit und andere dApps von Steem auf die TRON Blockchain zu bringen.

Bitcoin zur Kasse, bitte!
Bitcoin

Bitcoin muss seinen Weg in die Mitte der Gesellschaft finden, dann klappt es auch mit den Kursen. Zwei Unternehmen könnten bald den nötigen Schub bringen.

OKEx, OKEx verbannt Privacy Coins