Fass ohne Boden Zilliqa und die Tokenisierung eines millionenschweren Whiskys
Christian Stede

von Christian Stede

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Whisky-Glas symbolisch für die Tokenisierung von Whiskey über die Plattform Zilliqa.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC38,024.00 $ -1.66%

Mit dem Casks of Distinction-Token hat Zilliqa eine Anlage kreiert, die der Investor auf Wunsch in bare Münze oder einen edlen Tropfen verwandeln kann.

Dass alkoholische Getränke, insbesondere Weine, von einigen Spekulanten als Wertanlage betrachtet werden, ist keine Neuigkeit. Im Bereich digitaler Währungen jedoch gibt es dafür noch nicht allzu viele Beispiele. Die Blockchain-Plattform Zilliqa hat nun eine seltene Whisky-Kollektion tokenisiert, die mit “Casks of Distinction“ betitelt ist. 


Dies geht aus einem offiziellen Blogpost von Zilliqa hervor. Ermöglicht hat das die Zusammenarbeit mit Rare Cask Holdings Pte Ltd. Diese ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von PrimePartners Corporate Finance Holdings (PPCFH). Der Token ist nunmehr an der südostasiatischen Mitgliederbörse Hg Exchange (HGX) gelistet. 

Das bedeutet im Wesentlichen, dass Zilliqa durch die Asset-backed Tokenisierung akkreditierte Investoren dazu befähigt sind, einen Teil dieses zuvor illiquiden Vermögenswertes zu besitzen. Der Tokenwert ist also direkt mit dem Verkehrswert des Whiskys verknüpft. Bei Erreichen der Reife und Abfüllung des Whiskys in Flaschen können die Investoren ferner ihre Token auf HGX gegen Barwert handeln. Investoren können sich alternativ dazu entscheiden, für jeden Token eine Flasche Whisky aus dem zugrunde liegenden Fass zu erhalten. 


Besonders edler Whisky als inflationssichere Wertanlage

Letztlich ist es BaaS (Blockchain as a Solution), das dieses besondere Investitionsmodell möglich gemacht hat. Als HGX-Gründungsmitglied und offizieller Technologielieferant hat Zilliqa die Smart-Contract-Technologie genutzt, um diese Fässer zu tokenisieren. Damit erhalten die Anleger gleichzeitig ein Echtheitszertifikat über die Herkunft. Volle Transparenz und Rückverfolgbarkeit sind jederzeit gegeben. Die Casks of Distinction-Whisky-Token werden durch Zilliqas fungiblen Token-Smart-Contract – den ZRC-2-Standard – geprägt und verwaltet.

Den Titel Casks of Distinction erhalten nur die seltensten und hochwertigsten Whiskys aus den besten Fässern, die in den schottischen Destillerien gelagert und gereift sind. Tatsächlich gibt es jedes Jahr nur etwa 50 Whiskys, die von absoluten Experten, den sogenannten Master Blendern, diesen Titel bekommen. Einige Whiskys dieses illustren Kreises erreichen damit sogleich einen Preis von über einer Million Pfund. Darunter sind beispielsweise Fässer von führenden Brennereien wie Port Ellen, Mortlach, Caol Ila und anderen.

Da trotz des hohen Preises die Anzahl an Flaschen des teuren Whiskys im Laufe der Zeit tatsächlich zurückgeht, gewinnen die verbleibenden Einheiten sogar noch mehr an Wert. Anlagestrategisch gesehen stellt der Whisky damit eine hervorragende Absicherung gegen langfristige Inflation dar. Da der Markt für limitierte Artikel in die Höhe schießt, könnte die Tokenisierung die nächste Grenze für den Besitz von Luxusgütern sein. Turnschuhe gehören auch zu den Konsumartikeln, bei denen streng limitierte Auflagen teils geradezu astronomische Preise erzielen. 


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY