Meinungs-ECHO Wrestling-Star auf Abwegen: Hulk Hogan jetzt im Krypto-Geschäft?

Am Krypto-Markt sorgt ein HULK-Coin für Furore. Der ehemalige Wrestler Hulk Hogan will mit dem Token nichts zu tun haben – Chatverläufe sagen etwas anderes.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: picture alliance

| Noch im Saft: Hulk Hogan Anfang der 90er

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum sich Hulk Hogan vom HULK-Coin distanziert
  • Warum der Verdacht auf Insiderhandel im Raum steht
  • Was die Wrestling-Legende damit zu tun haben könnte
  • Warum Vitalik Buterin nichts von Celebrity-Coins hält

Fans gehobener Unterhaltungsprogramme dürften sich erinnern: unvergessene Fehden mit André the Giant, Ultimate Warrior und Macho Man, packende Titelkämpfe, Schweiß, Blut, Testosteron – bevor Skandale seine Karriere ruinierten, war Hulk Hogan einer der ganz Großen im Showgeschäft. Heute erinnern noch Trucker-Schnauzer und ein Steroid-geformter Körper an die ruhmvollen Tage im Ring mit Schlüpfer und zerrissenem Tank-Top. Doch das Pumpen hat die Wrestling-Ikone nicht verlernt.

Von einer Million auf 18 Millionen US-Dollar in gerade mal zwei Stunden, und wieder auf eine Million zurück nur eine Stunde später: Higshpeed-Pump-and-Dump könnte man wohl nennen, was der Memecoin HULK aufs Krypto-Parkett gezaubert hat. Begleitet von einigen Ungereimtheiten. Da kann selbst Vitalik Buterin nur den Kopf schütteln. Dem Hype um Celebrity-Coins gewinnt der Ethereum-Erfinder nur wenig ab.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich