Starknet im Fokus Wird der STRK-Airdrop zum Fiasko?

Mit Starknets STRK-Token steht der nächste große Airdrop im Sektor an. Doch ist die Krypto-Community hinsichtlich der Ausführung gespalten.

Johannes Macswayed
Teilen
Starknet STRK

Beitragsbild: Shutterstock

| Der langersehnte Starknet-Airdrop droht zum Reinfall zu werden

Ist es nur ein kleiner Rücksetzer oder ist die Spitze des Airdrop-Hypes erreicht? Zumindest ein kleiner Teil der Krypto-Nutzerschaft scheint die Schnauze nun gestrichen voll zu haben. Der Grund: Starknets langersehnter Airdrop. Schon seit mehr als zwei Jahren warten Nutzer auf den Launch des STRK-Tokens.

Dieser soll am heutigen 20. Februar (endlich) kommen. Eine entsprechende Ankündigung veröffentlichte die Starknet Foundation am Valentinstag. Mit rund 50 Prozent aller Token, gehen insbesondere aktive Nutzer der Ethereum-Layer-2 auf den ersten Blick gut aus der Sache raus.

Unter diesem Link können User ihre Allokation mit ihrer Starknet- oder Ethereum-Wallet überprüfen.

STRK-Token-Verteilung | Quelle: Starknet Foundation

Trotzdem hagelt es Kritik aus der eigenen Community. Ausbeuterische Tokenomics, undurchsichtige Qualifikationsbedingungen und Insidertrading: Die Anschuldigungen wiegen schwer. Wird der Airdrop, wie einige befürchten, wirklich zum Desaster?

Alle wollen, keiner darf

Weiterlesen mit 50 % Rabatt
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Dein Angebot nur für kurze Zeit
  • Anschließend dauerhaft 4,95 € pro Monat

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen