Top-Performer “Umfassendes Upgrade” – Avalanche (AVAX)-Kurs hebt ab
Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Flugzeug hebt ab

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC48,724.00 $ 1.63%

Während Ethereum und Bitcoin fallen, startet Avalanche derzeit durch. Ein in Kürze erwartetes Upgrade, das die AVAX-Blockchain noch effektiver machen soll, könnte dafür verantwortlich sein.

Ende Juli hat das Entwickler-Team von Avalanche die bestehende Ethereum-AVAX-Brücke grundlegend überarbeitet. Aus einem Beitrag auf Medium verkündete Avalanche, dass die neue Version der ETH-AVAX-Brücke fünfmal billiger sein soll als sein Vorgänger.


Einige Nutzer und Investoren scheint das überzeugt zu haben. Seit der Ankündigung stieg AVAX massiv an. Auf Monatsbasis konnte der Ethereum-Konkurrent sogar um mehr als 121 Prozent zulegen.

AVAX-Kurs im Wochenchart

Gleichzeitig konnte sich auch das in dem Smart Contract von AVAX-DeFi-Protokollen befindliche Kapital positiv Entwickeln. Innerhalb der letzten 30 Tage stieg der Total Value Locked von 152 Millionen auf inzwischen knapp 260 Millionen US-Dollar an – ein Wachstum von über 70 Prozent. Im selben Zeitraum konnte sich AVAX von 10,19 US-Dollar auf zu Redaktionsschluss 23,58 US-Dollar mehr als verdoppeln.

Apricot Phase Drei in wenigen Tagen auf dem Mainnet

Aber nicht nur das Upgrade der ETH-AVAX-Brücke dürfte die Kryptowährung in den letzten Wochen beflügelt haben. Insbesondere die in Kürze erwartete Implementation von Apricot Phase Drei (AP3), die am 24. August stattfinden soll, sorgt derzeit für Euphorie in der AVAX-Community.

AP3 führt mithilfe eines neuen Algorithmus (“Moderato”) dynamische Gebühren ein, die die Netzwerkauslastung von Avalanche langfristig um ein festgelegtes Niveau stabilisieren sollen. Wenn das Netzwerk über der Zielauslastung arbeitet, erhöht sich die Mindestgebühr, die Nutzer zahlen müssen, damit ihre Transaktionen in einem Block aufgenommen werden. Wenn das Netzwerk unter der Zielauslastung arbeitet, sinkt die Mindestgebühr.


Insgesamt soll dieser Mechanismus zur Stabilisierung der Transaktionskosten im Avalanche-Netzwerk beitragen und das Netzwerk deutlich effektiver machen als zuvor. Außerdem soll es dafür sorgen, dass AVAX nach dem EIP-1559 weiterhin mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) kompatibel ist.

Neue Avalanche DEX will mit Benutzerfreundlichkeit trumpfen

Decentralized Finance (DeFi) auf Avalanche wächst und ein Projekt, das kürzlich auf Avalanche gestartet ist, ist die dezentrale Börse (DEX) Dexalot. Die DEX will eine benutzerfreundliche Börse sein, die sich ähnlich leicht wie eine zentralisierte Börse benutzen lässt. Beispielsweise will Dexalot Tradern auch die Möglichkeit bieten, Limit-Orders über seine DEX durchzuführen.

In einer ersten Testphase, die am 6. August stattgefunden hat, gibt Dexalot an, dass bereits über 1.000 Wallets an einem einzigen Tag mit der DEX interagiert haben. Zudem hätten Trader innerhalb dieser ersten Testphase bereits über 44.000 Transaktionen im Gesamtwert von 1,17 Millionen US-Dollar über Dexalot abgewickelt. Im Moment unterstützt die AVAX-DEX lediglich drei verschiedene Handelspaare – darunter AVAX/BTC, AVAX/USDT und LINK/BUSD.

Wann genau die DEX ihre Testphase verlässt und welche Handelspaare als nächstes integriert werden sollen, ist bislang noch nicht bekannt.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY