Zum Inhalt springen

Lewandowski und Co. Topps droppt Bundesliga NFT-Sammelkarten

Heute um 19 Uhr droppen die Bundesliga-NFT-Sammelkarten von Topps – die Geldmaschinerie der DFL arbeitet auf Hochtouren.

Marlene Müller
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Lewandowski

Beitragsbild: Shutterstock

Trotzdem die Bayern die Bundeliga-Tabelle in der aktuellen Saison wieder einmal anführen, gibt es doch einige Neuerungen. Gemeint ist dabei nicht die Eröffnung des neuen Freiburg-Stadions, sondern die Bekanntgabe der Bundesliga, weitere NFT-Sammelkarten mit Topps zu veröffentlichen. Die Series 1, die nun am heutigen 11. November um 19 Uhr erscheint, enthält dabei NFT-Werke aus den ersten fünf Spieltagen der Saison 21/22 – Spieler und Momente wie Tore oder Wimpel-Übergaben. Gemintet (geprägt) werden die ERC-721-Token auf der Avalanche-Blockchain.

Insgesamt soll es 6.000 Packs geben. Dabei besteht einer aktuellen Pressemitteilung zufolge jedes Pack aus vier NFT-Sammelkarten und einer Video-Karte. Diese Karten können aus unterschiedlichen Seltenheits-Kategorien stammen. Anders als beispielsweise Sorare mit seinen vier Seltenheits-Kategorien, bietet Topps dabei sechs an. Gewichtet sind die für die erste Serie folgendermaßen:

  • Common (40,00 Prozent)
  • Uncommon (28,75 Prozent)
  • Rare (19,75 Prozent)
  • Super Rare (7,75 Prozent)
  • Epic (3,00 Prozent)
  • Legendary (0,75 Prozent)

Zukünftige Drops könnten andere Anteile der unterschiedlichen Seltenheits-Kategorien haben. Außerdem garantiert das Unternehmen, dass in jedem Pack mindestens eine NFT-Karte der oberen vier Seltenheits-Kategorien enthalten ist.

NFT-Video-Karten mit Audio-Kommentaren

Eine Neuerung in diesem Projekt sind die Video-Sammelkarten. Diese werden um die sogenannten “Club-Pennant” Karten erweitert. Dabei heißt es auf der Website:

Diese besonderen Sammlerstücke erscheinen in limitierter Auflage und zeigen eine neue Perspektive auf die Platzwahl vor einem Spiel, sind digital erweitert mit Animationen sowie Clubfarben und erscheinen im Saisonverlauf in Varianten für alle 18 Bundesliga-Clubs.

Bundesliga

Erwerben kann man die NFT-Karten ab 19 Uhr auf der Website von Topps. Überraschenderweise ist die Bezahlung jedoch nur mit US-Dollar möglich. Nachfragen BTC-ECHOs, wie beispielsweise die Seltenheit zustande kommt, was mit den Einnahmen der NFTs passiert oder weshalb man nur mit US-Dollar zahlen kann, ließ die DFL bislang unbeantwortet.

Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.