Von Lewandowski bis Reus Sorare wird offizieller Partner der 1. und 2. Bundesliga
Marlene Müller

von Marlene Müller

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Fußball mit Bundesliga-Logo

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC61,402.00 $ -2.75%

Sorare ist ab sofort offizieller Partner der 1. und 2. Bundesliga. Damit können Gamer nun alle Spieler der beiden Ligen handeln, sammeln und gegeneinander antreten lassen.

Das Fantasy-Sport-Unternehmen Sorare aus Paris reißt wöchentlich einen Deal nach dem anderen. Nachdem es zuletzt in der Finanzierungsrunde Serie B von Investoren mit 680 Millionen US-Dollar ausgestattet wurde – das größte Investment der europäischen Geschichte – folgen in dieser Woche weitere News für Gaming- und Sportbegeisterte:


Denn Sorare wird nun offizieller Partner der 1. und 2. Fußball-Bundesliga. Das geht aus einer Pressemitteilung der DFL hervor. Demnach geht die Tochtergesellschaft Bundesliga International, die sich um die Vermarktung der beiden höchsten Spielklassen kümmert, eine Kooperation mit dem französischen Unternehmen bis einschließlich der Saison 2022/2023 ein. Somit können Gamer ab sofort alle Fußballer der beiden Fußballoberhäuser als NFT-Karten sammeln, tauschen und in ihren Mannschaften gegeneinander antreten lassen. Zuvor verkündete Sorare bereits einen ähnlichen Deal mit der spanischen LaLiga.

Mit dem Bundesliga-Deal zieht Sorare einen echten Fußballwal auf den Blockchain-Kutter. Dementsprechend stolz zeigt sich CEO Nicolas Julia:

Die Bundesliga ist eine der besten Ligen der Welt und beheimatet einige der aufregendsten Spieler und Clubs. Wir sind sehr stolz darauf, gemeinsam in die Zukunft zu gehen.

Nicolas Julia, Sorare CEO und Co-Founder

Bundesliga-Deal ist ein Coup

Das Spielprinzip basiert dabei auf Knappheit. Generell verfügt jeder Fußballer bei Sorare über vier verschiedene Seltenheitsstufen, die die Anzahl an Replikationen festlegen. So gibt 1.000 Versionen bei der Seltenheitstufe “Limited”, 100 Kopien bei dem Seltenheitsgrad “Rare”, 10 Versionen bei “Super Rare” und eine einzige “Unique”-NFT-Karte. Darüber hinaus wird der Wert auch von den tatsächlichen Leistungen der Spieler beeinflusst. Übertrifft etwa Robert Lewandowski seinen Torerekord aus der letzten Saison, dürfte auch seine NFT-Karte ordentlich an Marktwert zulegen.

Bundesliga Sammelkarten auf digitalem Spielfeld
Quelle: Sorare

Darüber hinaus kann man sein Team auch gegen Mannschaften anderer Spieler:innen antreten lassen. Für jeden Sieg bekommen die Manager:innen, die das Team “couchen”, Punkte. Je höher die Punkteanzahl, desto bessere Preise gibt es zu gewinnen.


Jede:r hat die Möglichkeit diese Karten über die Sorare-Plattform (nach Registrierung) zu erwerben. Gegenüber BTC-ECHO erläutert Geschäftsführer Nicolas Julia die Einstiegshürden in das NFT-Spiel:

Die Einstiegshürden bei Sorare sind sehr gering. Mit der kostenlosen Registrierung durchläuft jeder Nutzer automatisch ein Tutorial, welches das Spiel umfänglich erklärt. Jeder neue Nutzer [erhält] zu Beginn kostenfreie, spielbare Sammelobjekte, die direkt im Fantasty-Football-Spiel eingesetzt werden können. Damit wollen wir ein möglichst zugängliches Spielerlebnis für alle garantieren. 

Nicolas Julia, Sorare CEO gegenüber BTC-ECHO

Darüber hinaus sei es möglich, das Game zu spielen, ohne dafür echtes Geld zu investieren. Julia dazu:

Man erhält nach der kostenlosen Registrierung erste spielbare Sammelobjekte, mit denen die Nutzer an Turnieren teilnehmen können. Bei diesen Turnieren können sie weitere Sammelobjekte gewinnen, die sie wiederum in ihr Team integrieren können. Keine unsere Turniere erfordern ein Startgeld. 

Nicolas Julia, Sorare CEO gegenüber BTC-ECHO

Inwiefern man allerdings mit Spieler:innen konkurrieren kann, die bereits ein gewisses Kapital in ihre Mannschaft investiert haben, ließ der CEO offen.

Ähnlichkeiten mit NBA Top Shots

Zudem soll es bei den NFT-Sammelkarten der Spieler nicht bleiben. Sorare plant gemeinsam mit der DFL in Zukunft auch sogenannte “Moments” zum Erwerb freizustellen. Dabei handelt es sich wie bei NBA Top Shots um kurze Videoclips, die die Highlights unterschiedlicher Spiele zeigen und im NFT-Game gehandelt und gesammelt werden können.

Frauenfußballligen stehen auf Sorares Agenda

Das aktuell rasant wachsende Unternehmen möchte mit den gerade erhaltenen Millionen die Anzahl der Mitarbeiter:innen erhöhen und ein Büro in den USA eröffnen. Außerdem ist geplant in Zukunft sowohl Initiativen für Sportaktivitäten von jungen Menschen als auch die Start-ups in diesem Bereich finanziell zu unterstützen. Wie Nicolas Julia BTC-ECHO erklärte, arbeite das Unternehmen weiter daran, seine Führungsposition auszubauen. Dafür will man perspektivisch auch Frauenfußball-Teams in das NFT-Spiel integrieren.



Wir wollen perspektivisch Partnerschaften mit den 20 größten Ligen und 50 größten Verbänden der Welt eingehen – sowohl im Männer- als auch im Frauenfußball. Wir glauben fest daran, dass NFTs zur Entwicklung des Frauensports im Allgemeinen beitragen werden und investieren deshalb aktiv in den Ausbau, beginnend mit dem Frauenfußball. 

Nicolas Julia
Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY