Enorme Möglichkeiten Texas: Bitcoin-Mining nutzen, um verschwendetes Erdgas aufzufangen
Christian Stede

von Christian Stede

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Bitcoin-Münze mit der texanischen Flagge.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC60,415.00 $ -1.06%

Senator Ted Cruz sagt, dass Bitcoin-Mining dazu taugt, verschwendete erneuerbare Energien und das texanische Stromnetz abzuschöpfen.

Angesichts der Repressionen Chinas hat die Bitcoin-Mining-Szene noch lange keinen Grund, in Schockstarre zu verfallen. Es gibt ja schließlich noch kryptofreundlichere Länder, allen voran die USA. Insbesondere der US-Bundesstaat Texas scheint sich als geeignete Heimstatt für Miner zu entpuppen. So ist der Senator Ted Cruz der Meinung, dass sein Land Erdgas zum Mining von Bitcoin (BTC) nutzen sollte, anstatt es abzufackeln. 


In seiner Rede auf dem Texas Blockchain Summit am Freitag stellte Senator Cruz seinen Plan vor, wonach man Bitcoin-Mining nutzen könne, um Energie zu monetarisieren, die durch Öl- und Gasförderung entsteht und nicht ins normale Stromnetz gelangt. Er sprach explizit von “enormen Möglichkeiten für Bitcoin dieses Gas einzufangen, anstatt es zu verschwenden.”

Erdgas wird verschwendet, weil es keine Transportanlagen gibt, um es dorthin zu bringen, wo es auf die Art und Weise verwendet werden könnte, wie man es normalerweise verwendet

, fügte er hinzu. Coin Metrics-Gründer Nic Carter veröffentlichte auf Twitter eine Abschrift des Vortrags von Cruz. Demnach wird die Hälfte des im Lande abgefackelten Erdgases derzeit in West Texas verbrannt. Cruz stellt drei wichtige Thesen auf. Erstens können Miner außerhalb des Netzes produzieren, indem sie das bei der Erdölförderung anfallende Erdgas als Energiequelle verwenden, das ansonsten einfach verpufft. 


Texas verfügt über viele Erneuerbare Energien

Dann könnten sich die Mining-Unternehmen an der Nachfragesteuerung beteiligen. Sie speisen Energie genau dann in das Netz ein, wenn die Bevölkerung sie auch am meisten braucht. Drittens können die Miner verhindern, dass erneuerbare Energie nicht ebenfalls irgendwo im Netz versandet, weil sie gerade im Überfluss vorhanden ist. Dieses Konzept ist keineswegs neu. Auch Twitter-Gründer Jack Dorsey hat schon über Miner als Treiber für erneuerbare Energien nachgedacht

Das Schöne am Bitcoin-Mining ist, dass man, wenn man sich mit dem Internet verbinden kann, diese Energie nutzen und einen Wert aus diesen erneuerbaren Energien ableiten kann, wie es sonst nicht möglich wäre.

, so Cruz.

Texas nimmt aufgrund der billigen und reichlich vorhandenen erneuerbaren Energien eine Sonderstellung unter den US-Bundesstaaten ein. Andere Miner versuchen in Kasachstan, Norwegen oder Kanada ihr Glück, an preiswerten grünen Strom zu gelangen. Aufgrund des nun doch einsetzenden Erfolges des Bitcoin-Projektes in El Salvador denkt man auch dort über ein staatlich gefördertes Bitcoin-Mining-Projekt nach, das mit erneuerbaren Energien betrieben wird.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY