Zum Inhalt springen

Spotify Island  Spotify findet Anklang im Metaverse

Spotify tut sich mit Roblox zusammen, um im Metaverse ein Klangparadies mit interaktiven Erfahrungen zu schaffen. Ein Besuch auf Spotify Island.

Jonas Oppermann
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Spotify Island im Metaverse.

Beitragsbild: Spotify

Das bei jungen Gamern beliebte Videospiel Roblox macht es möglich, mithilfe der Programmiersprache Lua virtuelle Umgebungen zu kreieren, die dann von anderen Spielern gespielt werden können. Die Spielwelten werden aus Lego-ähnlichen Blöcken gebaut.

Vor Spotify hatten bereits große globale Marken wie Nike, Ralph Lauren und VISA Metaverse-Initiativen in Kooperation mit dem Spiel gestartet. Spotify ging kürzlich auch eine Partnerschaft mit Roblox ein, um das Potenzial des Metaverse zu erkunden. Das Ergebnis: Spotify Island.

Spotify Island: Was gibt es zu entdecken?

Spieler können auf Spotify Island interaktive Missionen erfüllen, um exklusive Inhalte der Streaming-Plattform freizuschalten. Kenner des Streamingdienstes werden auch einige vertraute Formen, Farben und Icons auf Spotify Island bemerken. Zum Beispiel kann man das herzförmige “Spotify-Like”-Symbol sammeln und gegen Merch eintauschen. Diese Items ermöglichen es den Fans, auf ganz neue Weise mit der Marke zu interagieren. Welche Aufgaben man genau erfüllen muss, um alle virtuellen Preise zu erhalten, zeigen zahlreiche Tutorials auf YouTube.

Die Spotify Hauptinsel ist bereits eröffnet, von hier aus können die Spieler ihre Reise in andere Themenwelten starten. Im Laufe des Jahres will Spotify das Metaverse stetig um andere thematisch angepasste kleinere Welten erweitern. Diese Welten werden mit exklusiven Inhalten, Interaktionen mit den Künstlern und themenbezogenen Mini-Quests gefüllt sein. Fans der Künstler, die auf Spotify vertreten sind, und neugierige Entdecker kommen hier auf ihre Kosten.

Mit dieser interaktiven Welt schaffen wir einen Ort, an dem sich Fans vernetzen und gemeinsam neue Sounds kreieren, in digitalen Räumen abhängen und Zugang zu exklusiven virtuellen Produkten haben können. Spotify Island ist eine Audio-Oase, die alles bietet.

Spotify Pressemitteilung

Die erste Themenwelt, die Fans auf Spotify Island erwarten können, ist K-Park, eine Hommage an das Genre K-Pop. Noch in diesem Frühjahr wird der K-Park den Fans die Möglichkeit geben, mit den Superstars Stray Kids und SUNMI zu interagieren.

Musik selber machen im Metaverse

Die Besucher von Spotify Island können das intensive Audioerlebnis genießen, oder sogar daran partizipieren. Über virtuelle Beatmaker-Stationen von Soundtrap können die Spieler selbst Musik kreieren oder Klänge erforschen.

Soundtrap ist eine plattformübergreifende Online-DAW (Digital Audio Workstation), mit der Nutzer Musik oder Podcasts direkt im Browser kollaborativ erstellen können. Soundtrap wurde bereits 2017 von Spotify aufgekauft und ist über eine API in das Metaverse integriert.

Was ist für die Künstler drin?

Auch Künstler und Musikschaffende sollen von Spotifys Metaverse profitieren können, verspricht das Unternehmen auf Twitter.

Welche Künstler in Zukunft im Spotify Island Metaverse anzutreffen sind, verrät diese Playlist von Spotify:

Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.