Kooperation mit Starzz Sport1 bringt Web3 ins deutsche Fernsehen

Das Web3 kommt bald im deutschen TV: Sport1 will die Verbindung zwischen Stars und Fans stärken – und kooperiert mit einem Krypto-Projekt.

Dominic Döllel
Teilen
Sport1

Beitragsbild: Picture Alliance

| Sport1 startet die Reise ins Web3

Der deutsche Fernsehsender Sport1 hat eine Kooperation mit dem Blockchain-basierten Crowd- und Fanbase-Management-Ökosystem Starzz angekündigt. Sport1 will das Krypto-Projekt sowohl im TV als auch crossmedial reichweitenstark bewerben. Wie aus der Pressemitteilung vom 4. Juli hervorgeht, entwickeln beide Partner zudem neue Ansätze im Web3-Bereich. Nutzer der Plattform sollen mit exklusiven Stimmrechten beispielsweise die Auswahl des Trikots eines Fußballvereins entscheiden.

Da sich beide Unternehmen auf Sport und Entertainment fokussieren, sei die Kooperation ideal, um auf Basis der Blockchain-Technologie neue Use Cases zu entwickeln. Matthias Reichert, CCO und Mitglied der Geschäftsleitung der Sport1 GmbH, erklärt gegenüber BTC-ECHO:

Wir sehen im Sport den idealen Übersetzer von technischen Möglichkeiten in konkrete und funktionierende Use Cases. Zusammen mit Starzz ist es unser Ziel, Mehrwerte und damit Akzeptanz bei unseren Usern zu generieren. Die Kooperation steht dabei auf drei Säulen: Neben dem Media-Volumen wollen wir gemeinsame Produkte und Anwendungsgebiete für Web3-Technologie schaffen und strategische Partner in einem Netzwerk vereinen.

Sport1 will das nächste Projekt zum Bundesligastart – der 18. August 2023 – umsetzen, es heißt “My Greatest Moments”. Darin werden die größten Karriere-Highlights einiger Fußball-Legenden, darunter Stefan Effenberg, Andreas Brehme oder Mario Basler, in digitale Collectibles verwandelt. “Zudem arbeiten wir gerade an einem weiteren Web3-Projekt zum Thema Darts”, wie Reichert auf Anfrage betont.

Sport1-Partner fürs Web3: So funktioniert Starzz

Ähnlich wie das NFT-Projekt Sorare, will Starzz Beziehung zwischen sogenannten “Champions” – wie zum Beispiel Vereinen, Athleten oder Prominenten – und ihren Communitys verbessern. Funktionieren soll das über die Supporterzz.com-Plattform, die “einzigartige Dienste für das ultimative Fan-Erlebnis” bewirbt. Der Start ist für Dezember 2023 geplant.

Mithilfe spezieller Champion-Token können Fans exklusive Stimmrechte bei von Stars gestarteten Umfragen erwerben. Dies kann von der Auswahl des Trikots eines Fußballvereins für die Folgesaison bis hin zur Bestimmung der Titel auf einem “Best of”-Album eines Musikers reichen, heißt es in der Mitteilung. Zusätzlich plant Starzz einen eigenen Utility Token (SRZ). Laut der Website sei der private Verkauf bereits abgeschlossen. Das Starzz-Team behält rund 12 Prozent der 3 Milliarden SRZ-Token.

Außerdem gäbe es bereits Vorverträge mit ausgewählten Champions, die erst zum Start der Plattform bekannt gegeben werden, so Marco Kowalewski, Gründer von Starzz LLC, gegenüber BTC-ECHO. Das Ziel seien 18 Champions – aktuell sei man auf Kurs.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich