Zum Inhalt springen

Neuer Kursrekord Solana-Kurs (SOL) pumpt – das steckt dahinter

Die Highspeed-Blockchain Solana drückt auf das Gaspedal. Die Kursgewinne von SOL kommen dabei nicht von ungefähr. Was steckt hinter der Rallye auf ein neues Allzeithoch?

Christopher Klee
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
solana pole vault

Beitragsbild: Shutterstock

Während der Bitcoin-Kurs nach dem Schock am Wochenende noch immer auf Bodensuche ist, können in der Top 10 nach Marktkapitalisierung vor allem Ethereum und die Ethereum-basierte DEX Uniswap kräftige Tageszuwächse aufweisen. Doch auch ein potenzieller “Ethereum-Killer” kann zuletzt mit einer starken Performance aufwarten: Solana (SOL) hat am 22. April ein neues Allzeithoch erreicht.

Was ist Solana?

Solana ist eine äußerst skalierbare Krypto-Plattform, die Transaktionsgeschwindigkeiten von bis zu 65.000 TPS erreichen kann. Die wichtigste technologische Innovation, die Solana in den Krypto-Markt gebracht hat, ist der Proof of History (PoH). Vereinfacht ausgedrückt ist der PoH eine Uhr, die den Takt für das gesamte Netzwerk angibt. Weil alle Netzwerkknoten dieselbe Referenz für die Uhrzeit verwenden, ist es möglich, jede Transaktion mit einem individuellen Zeitstempel zu versehen. Dafür verwendet Solana eine modifizierte Version von SHA256, jenem Verschlüsselungsalgorithmus, der in Bitcoin zum Einsatz kommt. In Verbindung mit anderen Technologien wie dem Pipelining (vergleiche FLOW) und Proof of Replication (vergleiche Filecoin) schafft es Solana auf eine Performance, die es mit einem zentralisierten Server aufnehmen können soll.

Highspeed DeFi

Obwohl sich das Netzwerk noch im Beta-Stadium befindet, bauen bereits einige Projekte – vor allem aus dem Bereich der dezentralen Finanzdienstleistungen (DeFi) – auf der Plattform auf. Die wohl bekannteste Solana-dApp ist die DEX Serum aus dem Hause FTX. Mit Raydium ist im Frühjahr 2021 eine weitere DEX an den Start gegangen. Darüber hinaus arbeitet Solana mit Chainlink an einem dezentralen Kurs-Oracle, das alle 400 ms frische Kursdaten liefert.

Auch in Sachen Stablecoins stehen die Weichen auf Wachstum. Der Supply an Tether (USDT-SPL) beträgt zu Redaktionsschluss 1,9 Milliarden USDT-SPL. Dazu kommen noch 420 Millionen USDC-SPL, der Solana-Variante des Stablecoins USD Coin. Zum Vergleich: Am 4. April waren es noch 190 Millionen USDT-SPL und 320 USDC-SPL. Das rasant wachsende Stablecoin-Volumen deutet auf eine verstärkte Verwendung von Solana im DeFi-Bereich hin.

Warum steigt SOL?

Neben DeFi gibt es noch weitere Faktoren, die dem Solana-Kurs zuletzt Rückenwind gegeben haben. So wurde Anfang April die Browser-Wallet “Sollet” veröffentlicht, die eine Art Metamask für Solana darstellt. Die kräftigen Kursgewinne, die SOL innerhalb der letzten 24 Stunden an den Tag gelegt hat, korrelieren zeitlich mit zwei bullishen Nachrichten. Zum einen hat die Krypto-Derivate-Exchange DyDx am 21. April Perpetual Swaps für SOL eingeführt. Zum anderen hat am selben Tag mit Crypto.com einer der größten Krypto-Broker die Ein- und Auszahlung von SOL freigeschaltet.

Solana-Kurs, Monatsansicht. Quelle: BTC-ECHO

Zu Redaktionsschluss liegt der SOL-Kurs bei 36,99 USD – ein Tagesplus von über 17 Prozent und nur unweit des Allzeithochs bei 37,75 USD.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.