Meinungs-ECHO Snowden über Bitcoin: Der “bedeutendste monetäre Fortschritt”

Edward Snowden hält eine Lobeshymne auf Bitcoin, während Charles Hoskinson für einen Präsidentschaftskandidaten wirbt, der einen Stiefel auf dem Kopf trägt.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: picture alliance

| Edward Snowden ist bekennender Bitcoin-Fan

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum Edward Snowden so begeistert von Bitcoin ist
  • Inwiefern Bitcoin schon vor Jahren massiv überbewertet war
  • Warum Charles Hoskinson Narnia bombardieren will

Wasser auf den Mühlen der Bitcoin-Anhänger. Weder Muscheln noch Tulpen, nein: Bitcoin sei “der bedeutendste monetäre Fortschritt seit der Erfindung des Münzgeldes”, sagt niemand geringeres als Edward Snowden. Überrascht? Eigentlich nicht. Der prominente Whistleblower, der in Moskau im Exil lebt, schwärmt immer wieder von der Kryptowährung, hat sich sogar den Privacy Coin ZCash als ein Gründungsmitglied auf die Kappe zu schreiben. Seine große Liebe aber bleibt Bitcoin. Eigentlich nicht gerade zimperlich, wenn es darum geht, Geheimnisse zu lüften, behält er diesmal aber für sich, warum er Bitcoin so dufte findet.

Weiterlesen mit 50 % Rabatt
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Dein Angebot nur für kurze Zeit
  • Anschließend dauerhaft 4,95 € pro Monat

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich