Zum Inhalt springen

Der will doch nur spielenShiba Inu will “eines der wichtigsten Spiele aller Zeiten” herausbringen

Shiba Inu entwickelt auf der eigenen Plattform Shibarium “eines der wichtigsten Spiele aller Zeiten”, mit einer wahren Gaming-Legende.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Shiba Inu Coin face

Quelle: Shutterstock

Die Schlagzeilen rund um den Shiba Inu Token wollen partout nicht abreißen. Jüngst durchbrach die Zahl der Nutzer die Schwelle von einer Million. Am Samstag erklärte der pseudonyme Leiter des Projekts, Shytoshi Kusama, dann einen neuen Plan. Und zwar bereitet er einen Auftritt von Shiba Inu in der Gaming-Welt vor. Der entsprechende Medium-Blogpost trägt den wenig bescheidenen Titel “The Future of Gaming is Shib” – “Die Zukunft des Gaming lautet Shib”. Darin heißt es, man habe den legendären Entwickler William David Volk gewinnen können. Volk ist ehemaliger VP of Technology von Activision. 

Ich fühle mich geehrt, mit einem großartigen Team an einem der bedeutendsten Spiele aller Zeiten zu arbeiten

, so Volk zu der neuen Kollaboration. Details verraten die Akteure indes nicht. Nur soviel, dass das Shiboshi-Spiel, um das es geht, in erster Linie für Mobiltelefone gedacht sein wird. Da Volk auch zu den Entwicklern des ersten iPhone-Spiels gehört, das jemals veröffentlicht wurde, kann Shiba also auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen. 

Shiba Inu hegt auch ernsthafte Pläne fürs Metaverse

Laut Kusama wird das fertige Spiel ausschließlich für die Verwendung auf Shibarium lizenziert. Shibarium ist die Second-Layer-Blockchain von Shiba Inu. Nutzer des Ökosystems von Shiba Inu (zu dem neben SHIB auch LEASH und BONE gehören) sollen so über einzigartige Möglichkeiten verfügen. So werde es möglich sein, durch Gewinne aus den In-App-Käufen von Shiba Inu Games auch SHIB und LEASH zu verbrennen. 

Doch damit nicht genug, auch für den Eintritt ins Metaverse ist man bei Shiba Inu bestens vorbereitet. 

Ich bin jedoch der Meinung, dass ein “Metaverse” mehr sein muss, als ein verbogenes Unendlichkeitssymbol und eine Möglichkeit, Daten zu extrahieren. Es muss den Nutzern einen echten Mehrwert bieten. Dazu bedarf es einer bestimmten Grundlage, die vor der Veröffentlichung der Technologie geschaffen wird

, erklärt Kusama. Das “verbogene Unendlichkeitssymbol” ist natürlich eine Anspielung auf Mark Zuckerbergs Vision und der Bedeutung, die Facebook im Metaverse spielen soll. Kusama stellt dem die Shiba Inu-Variante des Metaverse namens OshiVerse entgegen. Das Entwicklerteam von Shiba Inu arbeite auf Hochtouren an dessen Umsetzung. 

Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir im BTC-EHO-Ratgeber die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.