Zum Inhalt springen

Learn-to-Earn Propy: Immobilienkauf in Minuten mittels Blockchain

Die Tokenisierung greift um sich und die Möglichkeiten wachsen: Die Immobilienplattform Propy stellt nun ein Learn-to-Earn-Program vor.

Marlene Müller
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Kleine Häuschen auf unterschiedlich hohen Geldstapeln aufgetürmt

Beitragsbild: Shutterstock

Dass die Use Cases der Blockchain-Technologie weitläufig sind, ist offensichtlich. Auch, dass die DLT die Vorgänge im Finanzwesen verschlanken wird. Die Grenzen des Möglichen und Rechtlichen sind dabei eine spannende Frage. Bei Immobilien hätte man meinen können, dass die Blockchain rechtlich und praktikabel an ihre Grenzen stößt. Dem scheint jedoch nicht so, wie Gründerin und CEO Nalia Karayaneva mit ihrem Unternehmen Propy beweist. Mithilfe der zugehörigen PRO-Token können auf der Plattform binnen weniger Minuten Immobilien gekauft und verkauft werden. Mit einem neuen Programm soll das Ökosystem noch weiter gestärkt werden.

PRO-Token für Bildung

Jetzt sollen diese PRO-Token an Interessierte ausgeschüttet werden, die einerseits an “Transaktionsaktivitäten teilnehmen, wie zum Beispiel dem Einreichen von Angeboten und dem Abschluss von Immobiliengeschäften auf der Propy Plattform.” Andererseits bekommen auch Interessierte Token, wenn sie an den sogenannten “Bildungsaktivitäten” teilnehmen. Die Gründerin sagt dazu:

Ich bin begeistert von diesem neuen [Learn-and-Earn-] Programm, das es den Nutzern ermöglicht, Token zu verdienen, indem sie einfach Immobilientransaktionen auf der Blockchain durchführen – Angebote unterbreiten, Geschäfte abschließen, Teilnehmer zu einem transparenten Tracking-Flow einladen – und sich über Kryptowährung, Blockchain und NFTs informieren.

Nalia Karayaneva, Propy CEO

Die dafür entwickelte iOS-App und die bereits existierende Desktop-Applikation stärkt damit das Ökosystem um Propy und macht Partizipierende damit zu “Blockchain-Minern”, heißt es. Darüber hinaus offeriert Propy einer Pressemitteilung zufolge ein “invite-only” Transparent Agent Program. Den Nutzer:innen dieses Programms wird über die Partizipations-Angebote ein “NFT-Marktplatz, integrierte Treuhand- und Eigentumsdienstleistungen und Weiterempfehlungsmöglichkeiten … zur Verfügung stehen”.

Propys Funktionsweise

Nutzer:innen, die das Angebot nutzen möchten, erstellen zunächst ein Profil auf der Plattform. Anschließend werden wie bei herkömmlichen Online Käufen Angebot und Preis über die als Non-fungible Token (NFT) auf der Ethereum Blockchhain abgebildeten Immobilien verhandelt. Sollten die Parteien zu einer Einigung kommen, übernimmt Propy die Eigentums-Verifikation gegenüber einer dritten Partei (wie einer LCC oder Trust).

Sofern diese bestätigt ist, signieren die beteiligten Parteien automatisch via Smart Contract das Kauf-Einverständnis. Dieses wird dann verschlüsselt in der Blockchain festgeschrieben. Anschließend müssen die jeweiligen Partien sich vorgefertigte Dokumente gegenseitig digital unterzeichnen, bevor wieder über Smart Contracts das Geld überwiesen wird. Propy bietet dabei seit dem 5. November die Verarbeitung von drei Transaktionstypen an: traditionelle Dollarzahlungen, Kryptozahlungen und NFT-Transaktionen.

All diese Informationen werden dann in dem finalen Dokument festgehalten und den neuen Eigentümer:innen zugewiesen. Aufgrund der Tatsache, dass der Prozess vollständig auf der Blockchain abgewickelt wird und zudem kryptografisch verschlüsselt ist, ist eine Fälschung der Besitzrechte nicht mehr möglich. Deswegen wirbt Propy damit, “Kaufende und Verkaufende in einer sicheren Umgebung zusammen [zu] bringen” und schneller, kostengünstiger als herkömmliche Immobilienmakler:innen zu arbeiten.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.