Kommt jetzt die DOT-Rallye? Polkadot 2.0: So will Gavin Wood Ethereum Konkurrenz machen

Dr. Gavin Wood, Mitbegründer von Ethereum und Mastermind hinter Polkadot, erklärt seine Vision von Polkadot 2.0. Das muss man darüber wissen.

Leon Waidmann
Teilen
Polkadot steht ein umfassendes Upgrade bevor

Beitragsbild: Shutterstock

| Polkadot steht ein umfassendes Upgrade bevor

Polkadot hat seit seiner Gründung im Jahr 2020 die Blockchain-Welt erheblich verändert. Dank On-Chain-Governance und seiner Fähigkeit, unterschiedliche Blockchains miteinander zu verbinden, hat Polkadot neue Standards in Sachen Interoperabilität und Skalierbarkeit aufgezeigt und war für viele weitere Blockchain-Netzwerke der nächsten Generation eine Quelle der Inspiration.

Aber der visionäre Gründer, Dr. Gavin Wood, hat noch mehr vor. Auf der Polkadot Decoded Konferenz stellte er Polkadot 2.0 vor, ein bahnbrechendes Upgrade, das voraussichtlich zwischen 2023 und 2024 auf den Markt kommen wird. Mit diesem Upgrade strebt Wood an, die Skalierbarkeit und Interoperabilität von Polkadot auf ein völlig neues Niveau zu heben und über die Grenzen des derzeitigen Parachain-Modells hinauszugehen. Das Ziel? Polkadot in einen globalen Supercomputer zu verwandeln, der den Bedürfnissen aller gerecht wird.

Was genau bedeutet das für Polkadot und seine Nutzer? Welche Änderungen bringt Polkadot 2.0 im Detail mit sich, und was könnte das für den DOT-Token bedeuten? Tauchen wir ein.

Was ist Polkadot 2.0?

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich