DHDL: Bitcoin-Edition? “NFTs: The Pitch” – Snoop Dogg und Ashton Kutcher suchen den nächsten NFT-Superstar
Daniel Hoppmann

von Daniel Hoppmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Snoop Dogg

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC57,136.00 $ 1.70%

Einige der Stars und Sternchen der USA sind voll im NFT-Rausch. Nun startet eine Promi-Jury einen Contest, bei dem Bewerber ihre Projekte vorstellen und so bis zu einer Million US-Dollar gewinnen können.

Non-fungible Token (NFT) sorgen seit einigen Monaten für Gesprächsstoff innerhalb des Krypto-Space. Hielten viele die NFT zu Beginn für eine Modeerscheinung, bei der Nerds und Geeks Katzenmotive und Retro-Avatare untereinander handelten, hat sich die Nutzerschaft seitdem dramatisch verändert. Es scheint gar, als hätten NFT eine Revolution innerhalb der Kunst-, Musik- und Entertainmentbranche ausgelöst. Die vielfältigen Anwendungsfälle gepaart mit der voranschreitenden Digitalisierung dürften ein Grund für den Hype sein, der einfach nicht abreißen will. Nicht umsonst setzt sich die aktuelle Ausgabe des Kryptokompass intensiv mit der Thematik auseinander.

Die Begeisterung um die Token, die einen zum eindeutigen Besitzer eines digitalen Guts erklären, macht sich mittlerweile auch unter den Stars und Sternchen der Welt breit. So gab beispielsweise die Rockband Kings of Leon bekannt, ihr kommendes Album unter anderem als NFT herausbringen zu wollen. Twitter-Gründer Jack Dorsey nahm 2,9 Millionen US-Dollar ein, als er seinen ersten Tweet als NFT versteigerte. Und nun wendet sich der Eigentümer der Dallas Mavericks, Mark Cuban, per Twitter an die Öffentlichkeit und verkündet einen Contest, bei dem Bewerber ihre NFT-Projekte einreichen können. Den Gewinnern winken dabei ein Investitionsbudget von insgesamt einer Million US-Dollar.


Jury besteht aus NFT-affinen Stars

Über den Pitch entscheidet dann eine NFT-affine Promi-Jury, der Mark Cuban vorsitzen wird. Daneben findet Rap-Legende und Krypto-Enthusiast Snoop Dogg seinen Platz. Auch Schauspieler und Aktivist Ashton Kutcher ist mit von der Partie. Seine Firma Sound Ventures ist gleichzeitig der Organisator des Contests, dessen Mitgründer Guy Oseary ebenfalls Teil der Jury ist. Des Weiteren nimmt auch der DJ und Produzent 3LAU als Juror an dem Contest teil. Seine NFT-Werke verkaufte der Künstler bereits für über 11 Millionen US-Dollar. Die Mitgründerin von Scalar-Capital, Linda Xie, sowie die NFT-Sammler Whale Shark und Metakovan sind ebenfalls Bestandteil der Jury.

Der Contest wird auf den Namen “NFTs: The Pitch getauft und erinnert vom Konzept an Sendungen wie “Shark Tank” oder “Die Höhle der Löwen”. Dort versuchen junge Unternehmer ebenfalls, die Juroren mit ihren Ideen zu begeistern. Dabei haben die Bewerber bis zum 12. April Zeit, ihre Konzepte einzureichen. Am 21. April entscheidet die Jury, welche NFT eine Runde weiter kommen. Die 30 aussichtsreichsten Projekte kommen dann in die Finalrunde, dessen Gewinner im Anschluss von der achtköpfigen Jury gekürt werden. Dabei behalten sich die Organisatoren vor, die Höhe der Investitionen, die den Projekten zugutekommen, selbst festzulegen. Eine Live-Übertragung wird es nicht geben. Ganz gleich, welche Projekte am Ende gewinnen werden, ein Siegeszug für Non-fungible Token ist es allemal.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Magazin Ausgabe 11/2021

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY