Zum Inhalt springen

Doodles NFT-Projekt Doodles holt Pharrell Williams mit an Bord

Doodles, eine führende Web3 und NFT Media Brand, nimmt den 13-fachen Grammy-Preisträger Pharrell Williams zum Mitglied des Vorstands und als Markenchef auf. Das Team hinter Doodles scheint “happy” über den Zuwachs.

Jonas Oppermann
 | 
Teilen
NFT Projekt Doodles neuer Markenchef Pharrell Williams

Beitragsbild: Doodles

| Der neue Markenchef des NFT-Projekts "Doodles": Pharrell Williams.

Pharrell Williams glaubt fest daran, dass das Potenzial von Web 3.0 und NFTs die Musikindustrie revolutionieren wird. Sein Wechsel zu Doodles ebnet den Weg in Richtung einer neuen Ära, in der Blockchain-Technologien und die Musikbranche immer weiter miteinander verschmelzen. Columbia Records, Teil des Musiklabels Sony Music, und Williams kündigen im Zuge dessen ein Album namens Doodles Vol. 1 an. Was wie eine Bravohits-Compilation aus den 2000ern klingt, könnte bald das neue Aushängeschild der Firma Doodles werden.

NFT-Projekt Doodles auf der Überholspur

Doodles ist ein Beispiel für ein NFT-Projekt, das sich aus der Web3-Community entwickelt hat und zu einer Marke heranwächst. Neben der Zusammenarbeit mit Williams hat sich das Projekt bereits andere Partner mit an Bord geholt: Mit Shopify hat Doodles bereits Merchandise-Artikel zu den Massen gebracht. Zudem konnte das NFT-Projekt Julian Holguin, ehemaliger Senior Vice President bei Billboard, als CEO für sich gewinnen. Damit möchte Doodles seine Vision in die Realität umsetzen: Die größte und beliebteste Web3-Medienmarke weltweit aufbauen und die Lücke zwischen Mainstream-Konsumenten, Kultur und Unterhaltung schließen.

Angefangen hat das Projekt ähnlich wie die NFT-Reihe mit bunten, sammelbaren Katzenbildchen: die CryptoKitties. Doodles ist ein von der Community betriebenes Sammlerprojekt mit Kunstwerken von Scott Martin, Jordan Castro und Evan Keast. Ein Großteil der Gründer hatte damals bereits bei den farbenfrohen Katzenbildchen ihre Finger mit im Spiel. Die 10.000 Doodles gibt es in vielen verschiedenen Farben, Merkmalen und Größen. Das gesamte Ökosystem ist im Grunde eine dezentrale, autonome Organisation (DAO). Jeder Halter eines NFTs hat ein Mitspracherecht bei dem, was diese DAO umsetzt. Dabei steht ein Doodle-NFT für je eine Stimme.

Pharrell Williams: Happy im Doodles Team

Am 22. Juni gab Doodles auf einer Veranstaltung, die zeitgleich mit der großen NFT-Konferenz in New York City stattfand, die Zusammenarbeit mit dem “Happy”-Sänger bekannt. Auf der großen Bühne des bekannten Palladium Theaters sprach Williams zu der begeisterten Doodles Fangemeinde.

Ich bin ein großer Fan der Marke. Wir werden von der Kern-Community ausgehen und Doodles auf neue Höhen bringen.

Pharrell Williams

Columbia Records kündigt Album Doodles Vol.1 an

Einer der ersten Schritte von Williams als Teil des Doodles-Teams ist die Produktion eines neuen Albums. Dies soll in Zusammenarbeit mit Columbia Records erscheinen.

Auf dem Album sollen bedeutende Künstler zu hören sein. Doodles-Gründer Burnt Toast, aka Scott Martin, möchte dazu eine limitierte Auflage von Visualisierungen und Cover-Kunst veröffentlichen und auf die Blockchain bringen. Die Songs des Albums sollen weltweit zu streamen sein und erstmals exklusiv als NFT verkauft werden.

“Wir sind begeistert, dass wir mit Pharrell an der Weiterentwicklung von Doodles und Blockchain-basierten Medien arbeiten können. Pharrell ist einer der größten Schöpfer von Kunst, Unterhaltung und Kultur in der Geschichte. Seine Vision und Leidenschaft für die Marke Doodles wird sich in unseren animierten Inhalten, unserer Musik, unseren IRL- und Produkterfahrungen manifestieren. Das erste gemeinsame Projekt mit Columbia Records wird allen einen Vorgeschmack auf das geben, was wir in Zukunft erwarten können”, sagte Julian Holguin, CEO bei Doodles.

Alldieweil kann man im kürzlich veröffentlichen Trailer zu Doodles 2 die Symbiose aus Williams Musik und der bunten Welt der Doodles bereits erleben:

Finanzspritze für Doodles

Des Weiteren kündigte das Unternehmen rund um die bunten Sammelbildchen eine Kapitalerhöhung an. Dafür konnten die Gründer den Risikokapitalfonds Seven Seven Six für sich gewinnen. “Wir beschaffen uns Kapital von bedeutenden Partnern, die gemeinsame Werte teilen und uns anspornen, die nächste digitale Grenze in der Unterhaltung zu transformieren. Die Partnerschaft mit 776 ist sehr bewusst und wurde in den letzten Monaten sorgfältig kuratiert”, meint Julian Holguin.

Ob das dezentral angedachte NFT-Projekt bei so viel zur Verfügung stehendem Kapital weiterhin als DAO organisiert wird, bleibt abzuwarten. “Eine DAO ist ein Dachbegriff und DAO ist nicht gleich DAO. Trotzdem soll sie letztendlich eine klassische Unternehmensstruktur auf der Blockchain abbilden. Doch je größer und finanziell stärker die DAO, desto schwieriger die dezentrale Verwaltung. Denn die Kernidee bleibt, dass alle Mitglieder gleichmäßig über die Bestimmung des Kapitals beteiligt werden”, so Moritz Draht, DAO-Experte bei BTC-ECHO.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.