CV Labs German Blockchain Report 2023 Neuer Report: So stark ist der deutsche Krypto-Sektor

Sind die Investitionen in den deutschen Blockchainsektor gestiegen oder gefallen? Der neue German Blockchain Report von CV Labs liefert teils erstaunliche Antworten.

Sven Wagenknecht
Teilen
Deutschland und Blockchain

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Blockchain-Standort Deutschland kann sich international durchaus behaupten

CV VC gehört zu den bekanntesten Wagniskapitalgebern im Krypto-Sektor. Mit seinem Accelerator CV Labs leistet man darüber hinaus Unterstützung für die Start-ups und führt Analysen zum Blockchain-Sektor durch. CV Labs hat nun zum zweiten Mal seinen German Blockchain Report herausgegeben. Vor allem mit Blick auf die Fundings und Deals im Sektor schafft CV Labs einen guten Überblick.

Wo steht das deutsche Ökosystem im internationalen Vergleich? Welche Unternehmen und Krypto-spezifischen Branchen prägen das Bild hierzulande? Worauf ist aktuell aus regulatorischer Sicht zu achten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der German Blockchain Report 2023.

Blockchain-Fundings rückläufig

Die Finanzierungssituation für Krypto-Start-ups war im Betrachtungszeitraum von Q3’22 und Q2’23 alles andere als gut. Während das weltweite Funding für Start-ups branchenübergreifend um 50 Prozent zurückgegangen ist, hat es den Blockchain-Sektor mit einem Rückgang von 62 Prozent besonders schwer getroffen.

Das gleiche Bild zeigt sich bei den Deals. Während das Volumen branchenübergreifend um 32 Prozent zurückgegangen ist, sind es im Blockchain-Sektor ganze 44 Prozent weniger Deals als im Vorjahr.

Diese und weitere Zahlen veranschaulichen die schwierige Situation im Sektor. Allerdings finden sich auch Lichtblicke und positive Überraschungen im Report.

Deutschland: ungewohnt stark

Entgegen dem Trend stemmt sich Deutschland. Während aktuelle Wirtschaftszahlen ein sehr pessimistisches Bild zur größten Volkswirtschaft Europas zeichnen, konnte sich der Kryptosektor erstaunlich gut in den vergangenen Monaten schlagen.

Als einzige Region auf der Welt konnten Blockchain-Start-ups hierzulande einen Fundingzuwachs erzielen. So legten die Fundings zwischen Q3’22 und Q2’23 um 3 Prozent zu. Insgesamt flossen dem deutschen Krypto-Sektor damit 355 Millionen US-Dollar zu.

Wer mehr Zahlen, Daten und Fakten zum internationalen wie auch europäischen und deutschen Krypto-Sektor erfahren möchte, der kann den German Blockchain Report 2023 hier kostenfrei herunterladen.

Du möchtest Kryptowährungen handeln?
Auf Bitpanda kannst du über 200 Kryptowährungen, sowie Edelmetalle handeln. Eine Plattform, sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter