Adoption in Echtzeit MoneyGram: Echtzeittransfer mit Stablecoin USDC bald möglich
Christian Stede

von Christian Stede

Am · Lesezeit: 2 Minuten

MoneyGram-Filiale

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC60,857.00 $ -0.39%

MoneyGram führt USDC-Abwicklung über die Stellar-Blockchain ein und ermöglicht Kunden in stationären Filialen direkten Umtausch in Bargeld.

MoneyGram treibt die Krypto-Adoption weiter voran. Dazu ist der Transaktionsdienstleister eine Partnerschaft mit der Stellar Development Foundation eingegangen. Kunden von MoneyGram haben laut Pressemitteilung damit bald die Möglichkeit, Geld mit dem beliebten Stablecoin USDC von Circle zu senden und direkt in Fiatgeld umzuwandeln. In Zusammenarbeit mit Circle wird MoneyGram auch “nahezu sofortige Backend-Abwicklung”, Kontofinanzierung und lokale Barabhebungen mit dem USDC-Stable-Token ermöglichen. Die United Texas Bank übernimmt die Rolle als Abwicklungsbank. Damit wollen alle Parteien die Einhaltung des regulatorischen Rahmens gewährleisten.


Dies ist nicht der erste Schritt, den MoneyGram in Sachen Krypto-Adaption unternimmt. Im Mai hatte der Zahlungsdienstleister verlauten lassen, Ein- und Auszahlen von Bitcoin anzubieten. Ein kontroverser Schritt, da MoneyGram sich theoretisch damit das eigene Geschäftsmodell zerschießen könnte. Denn die Haupteinnahmequelle des Geldversenders sind selbstredend die Transaktionsgebühren. Und gerade die geringen Kosten für Überweisungen sind ein Grund, warum Stablecoins für Geldtransfers zum Einsatz kommen.

MoneyGram arbeitete auch schon mit Ripple zusammen

MoneyGram beschäftigt sich allerdings auch schon länger mit Blockchain-Aktivitäten. Im Juni 2019 startete man eine Kooperation mit Ripple, um bei grenzüberschreitenden Zahlungen und Devisenabrechnungen auf digitale Assets zurückzugreifen. Aufgrund der Streitigkeiten zwischen Ripple und der US-Regulierungsbehörde SEC gehört diese Zusammenarbeit seit diesem Frühjahr jedoch der Vergangenheit an.


Die Partnerschaft mit Stellar wird voraussichtlich Ende 2021 in ausgewählten Ländern starten und soll 2022 auch international eingeführt werden. Denelle Dixon, CEO und Geschäftsführerin der Stellar Development Foundation, erklärte:

Ein neues Segment von Bargeldnutzern wird in der Lage sein, ihr Bargeld in USDC umzuwandeln und zu wechseln, wodurch sie Zugang zu schnellen und erschwinglichen Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte erhalten, die bisher vielleicht unerreichbar waren.

In der Mitteilung geht MoneyGram davon aus, dass die Auswirkungen dieser Partnerschaft mit dem Beitritt weiterer Wallets und Unternehmen zum Stellar-Netzwerk wachsen.

Da Krypto- und Digitalwährungen immer mehr an Bedeutung gewinnen, sind wir besonders optimistisch, was das Potenzial von Stablecoins als Methode zur Rationalisierung grenzüberschreitender Zahlungen angeht. Mit unserer Expertise in den Bereichen globaler Zahlungsverkehr, Blockchain und Compliance sind wir bestens positioniert, um auch in Zukunft eine führende Rolle beim Bau von Brücken zwischen digitalen Währungen und lokalen Fiat-Währungen zu spielen

, fasst der MoneyGram CEO die Vorzüge des Projektes zusammen.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY