Zum Inhalt springen

Mollie macht Bitcoin für +10,000 Einzelhändler verfügbar

Der niederländische Zahlungsdienstleister “Mollie” hat kürzlich den Bitcoin neben vielen weiteren Zahlungsmethoden aufgenommen. Mollie  wurde 2004 gegründet und ist seither einer der führenden Zahlungssysteme in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Dem Unternehmen zufolge betreut Mollie mehr als 10.000 Einzelhändler im Raum Benelux. Das Unternehmen sagt, dass die Bereitstellung der Bitcoin Zahlungsmethode tausenden neuen Unternehmen den Zugang zum Bitcoin gewähren wird. Eine Anpassung des eigenen Zahlungssystems ist dabei nicht notwendig. Auch benötigen die Einzelhändler keine Bitcoin Kenntnisse oder ein Bitcoin Wallet. Der komplette Service wird über Mollie abgewickelt.

Mark Preuss
Teilen
Bitcoin Zahlung

eptieren.

“Wir sind davon überzeugt, dass wenn wir es für die Händler so einfach wie möglich machen den Bitcoin zu akzeptieren, wir einen guten Beitrag zur Massenadoption leisten können”, so Aussens und fügt hinzu:

“Wir glauben an die Zukunft der digitalen Währungen da ihre DNA einfach mit die der Einzelhändler übereinstimmt: Echtzeit, niedrige Transaktionsgebühren und weltweit verfügbar.”

Mollie arbeitet bereits mit vielen Shopping Plattformen wie Shopify, Magento, PrestaShop, SEOshop und OpenCart zusammen. Das Unternehmen selbst ist ein lizenzierter Zahlungsdienstleister der von der niederländischen Zentralbank reguliert wird.

Englische Originalfassung von Nermin Hajdarbegovic via Coindesk.com

Image Souce: Fotolia.de

Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.