Memecoin-Kater und Token-Schwemme Krypto-Korrektur: Das sind die Gründe für die Altcoin-Schwäche

Viele Altcoins haben in den vergangenen 30 Tagen 40 Prozent und mehr an Kurswert einbüßen müssen. Was die Gründe für diese Talfahrt sind und warum zeitnah mit einer Gegenbewegung zu rechnen ist.

Sven Wagenknecht
Teilen
Altcoins und Krypto

Beitragsbild: Shutterstock

| Altcoins mussten in den vergangenen Tagen herbe Verluste hinnehmen

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum Bitcoin und Ether der Korrektur am Krypto-Markt trotzen
  • Warum Memecoins eine Teilschuld an den fallenden Kursen haben
  • Wie Token Launches und Token Unlocks dem Krypto-Markt schaden können
  • Was passieren muss, damit die Altcoin-Kurse wieder nach oben drehen
  • Was für Investoren jetzt besonders wichtig ist

Der Krypto-Sektor kämpft aktuell mit strukturellen Problemen, die die Kurse von Altcoins gen Süden schicken. Während Bitcoin recht unbeirrt seinen Seitwärtstrend fortsetzt und auch Ether mit einem kleinen Schnupfen davonkommt, hat der Altcoin-Sektor direkt eine Lungenentzündung. Hinter den Symptomen stecken – losgelöst von charttechnischen Schwankungen – konkrete Ursachen. Was diese Ursachen sind und wie lange es dauert, bis diese auskuriert sind, wird im folgenden Artikel erklärt.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich