Geldregen für Early Adopter Nichts vom Jupiter Airdrop abbekommen? So profitierst du trotzdem

Jupiter hat einen der bislang größten Token Airdrops erfolgreich abgeschlossen – wie man davon profitieren kann und in Zukunft nicht leer ausgeht.

Leon Waidmann
Teilen
Solana Jupiter Airdrop

Beitragsbild: Jupiter

| Der Jupiter Airdrop war ein voller Erfolg

Jupiter, die größte dezentrale Börse auf Solana, hat am 31. Januar über eine Milliarde JUP-Token im Wert von knapp einer Milliarde US-Dollar verteilt. Der Airdrop geht damit als einer der bislang größten Airdrops der Krypto-Geschichte ein. Wie bereits von Tradern an DeFi-Futures-Börsen Aevo und Whale Market erwartet, pendelt sich der JUP-Kurs derzeit um die Marke von 0,6 US-Dollar ein. Insgesamt kommt das DeFi-Projekt damit auf eine vollständig verwässerte Marktkapitalisierung von über 5,9 Milliarden US-Dollar. Die Solana-Börse ist somit aktuell gleich hoch bewertet wie der Ethereum-Börsengigant Uniswap.

Doch nicht alle Krypto-Fans konnten sich für den Jupiter Airdrop qualifizieren. Viele Investoren gingen leer aus. Im Folgenden möchten wir uns anschauen, welche Schritte man jetzt trotzdem unternehmen kann, um von den Auswirkungen des Jupiter Airdrops zu profitieren und in Zukunft bei weiteren Airdrops nicht außen vor zu bleiben.

  • Wie kann man trotzdem profitieren?
  • Was bedeutet der JUP Airdrop für das Solana-Ökosystem?
  • Und wie qualifiziert man sich für weitere Solana Airdrops?

Diese Rolle spielt Jupiter im Solana-Ökosystem

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Solana (SOL) kaufen kannst.
Solana kaufen