Zum Inhalt springen

Bullishe Prognose Jack Dorsey: Bitcoin wird den US-Dollar ersetzen

Nicht erst seit seinem Rücktritt von Twitter ist Jack Dorsey als großer Verfechter von Bitcoin bekannt. Nun tritt er erneut mit einer bullishen Aussicht ins Licht der Öffentlichkeit.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Twitter-Gründer Jack Dorsey

Beitragsbild: Shutterstock

In einer neuen Twitter-Diskussion ergreift Jack Dorsey, ehemaliger CEO der Social-Media-Plattform, abermals für die Kryptowährung Bitcoin Partei. In einem Thread mit der populären Rapperin Cardi B schrieb er, dass Bitcoin den US-Dollar ersetzen werde. Die Diskussion zwischen der Grammy-prämierten Rapperin und dem Tech-Milliardär und über die Verdrängung des Dollars durch Kryptowährungen löste erwartungsgemäß zahlreiche Reaktionen auf Twitter aus. Ende November hatte Jack Dorsey sein Amt als CEO von Twitter aufgegeben. Daraufhin benannte er sein Unternehmen für mobile Zahlungen von Square in Block um. Nun kann er sich voll und ganz  seiner Unterstützung von Bitcoin und anderer Kryptowährungen widmen. 

Dorsey und Musk gehen zum Web 3.0 auf Distanz

Vom vielerorts gehypten Web 3.0 hält Dorsey allerdings nicht viel. Er nennt es in einem weiteren Tweet eine “zentralisierte Instanz mit einer anderen Bezeichnung”. Elon Musk ging mit seiner Kritik noch weiter, als er die neue Version des Internets schlicht als “Bullshit” beschrieb. In einem Tweet vom 20. Dezember relativierte der Tesla-Chef seine Meinung allerdings. Nun behauptete er, der Begriff klinge eher wie ein “Marketing-Schlagwort”, als nach der Zukunft des Internets.

Bereits im Oktober sagte Dorsey, dass Block ein neuartiges Bitcoin-Mining-System planen würde. Dieses solle auf speziellem Silizium basieren und zudem komplett Open Source sein. Das System würde zu den bestehenden Bitcoin-Projekten von Square hinzukommen. Dazu zählt bereits auch ein Vorhaben, das eine offene Entwicklerplattform sowie eine Hardware-Wallet für die Kryptowährung entwickelt. Überdies veröffentlichte Dorsey kürzlich ein Whitepaper für eine dezentrale Bitcoin-Börse namens tbDEX. Er hat den Investoren bereits bestätigt, dass Bitcoin ein “großer Teil” der Zukunft des Unternehmens sein wird.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.