IOTA zieht nach IOTA dreht auf – Folgt auf die Bitcoin-Rallye die MIOTA-Explosion?
Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 2 Minuten

IOTA Münze

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC39,015.00 $ -1.94%

In den vergangenen Wochen konnte IOTA relativ wenig von der Bitcoin-Kurs-Rallye profitieren, doch nun wendete sich das Blatt und der MIOTA-Kurs schießt nach oben – Stehen noch weitere Kurssteigerungen bevor?

Im Vergleich zu anderen Kryptowährungen konnte der IOTA-Kurs wenig von der jüngsten Bitcoin-Rallye profitieren. Doch seit 23. November befindet sich die Kryptowährung im Aufwind.


Zu Redaktionsschluss konnte der MIOTA-Kurs in den letzten 24 Stunden um 16 Prozent zulegen und auf die gesamte Woche gesehen sogar um 30,2 Prozent.

Es geht voran bei IOTA

Der Wechsel zu IOTA 2.0 ist ein stetiger und langwieriger Prozess. Nachdem das Tangle-Netzwerk mit der Chrysalis Phase Eins im August dieses Jahres einen wichtigen Meilenstein überwunden hat, arbeiten die Entwickler nun an Chrysalis Phase Zwei.

Darüber hinaus haben die Entwickler laut einem wöchentlichen Blog Post zu den Updates bei IOTA 2.0 signifikante Fortschritte erreicht. So soll das Chrysalis Zwei Upgrade eine neue Wallet einführen, die die bestehende Trinity Wallet ersetzt.

Zwar laufen die Entwicklungen noch auf einem privaten Testnetzwerk, doch schon bald sollen sie auf das Hauptnetzwerk von IOTA kommen.

Wir befinden uns jetzt in einer Phase, in der wir die Chrysalis-Funktionalität auf einem privaten Testnetzwerk testen. Sobald wir die ersten Implementierungen abgeschlossen haben und wir die gesamte unterstützende Software bereit haben, werden wir das Testnetzwerk veröffentlichen.

Jakub Cech, IOTA Foundation (IF)

Außerdem sollen noch diese Woche neue Details zur Standardisierung des IOTAProtokoll bekanntgegeben werden.


Update zur Standardisierung des Protokolls

Um das zukünftige Machine-to-Machine (M2M)-Standard-Protokoll für die Industrie zu sein ist die Standardisierung des IOTA-Protokolls unabdingbar. Zudem hat die IOTA Foundation in der Vergangenheit bereits einige Schritte unternommen, um das Ziel der Schaffung eines Internationalen M2M-Standards voranzutreiben.

Darüber hinaus laufen, laut IOTA-Mitbegründer David Sønstebø 80 Prozent der Entwicklungen hinter den Kulissen ab. Mike Bennet, einer der IF-Koordinatoren, schrieb jedoch auf Twitter, dass noch diese Woche ein Update kommen soll.

Daran ist interessant, dass Bennett Mitgründer der Financial Industry Business Ontology (FIBO) der EDM Council, einem Stadard-basierten Repository für Konzepte und Definitionen der Finanzindustrie, ist.

Das EDM Council umfasst nämlich mehr als 200 teilnehmende Unternehmen weltweit und setzt sich mit einer Vielzahl von Branchen auseinander. Am EDM Council sind daher Akademien, Regierungen, Dienstleister, Banken, Immobilien, Datenliferanten und Regulierungsbehörden beteiligt.

Aus diesen Gründen ist es wahrscheinlich, dass sich die IOTA Community schon diese Woche auf ein paar bullishe News einstellen kann, die möglicherweise das Potenzial besitzen, den MIOTA-Kurs noch weiter in die Höhe zu treiben.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY