Coordicide-Vorbereitung Hallo Shimmer: IOTA führt Staking Rewards ein
Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 3 Minuten

IOTA-Münze

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC54,586.00 $ -0.16%

Die Tage des Coordinators sind gezählt: Mit dem Start des Shimmer-Netzwerks wird IOTA Staking-Rewards einführen, die einen Anreiz für die Validierung wichtiger Upgrades und Funktionen schaffen und den Weg für ein vollständig dezentralisiertes Netzwerk frei machen.

Noch hält der Coordinator die Fäden im Tangle zusammen – doch das soll sich ändern. Im Übergang zu einem vollständig dezentralisierten und von der Community verwalteten Netzwerk trennt sich IOTA von dem zentralen Node, der die Transaktionshistorie durch regelmäßig erstellte Milestones vor Eingriffen schützt. Das ist ein langwieriger Prozess. Upgrades und Funktionen werden zunächst auf Testnet-Umgebungen ausgelagert, bevor sie im Mainnet integriert werden. So setzt sich die Vision eines dezentralisierten, hochskalierbaren und für DeFi-Anwendungen gerüsteten Netzwerks Stück für Stück zusammen. Ein wichtiger Baustein dafür ist der Launch des Shimmer-Netzwerks, das mit Einführung von Staking Rewards die Generalprobe für Smart Contracts, Sharding-Funktion und einen Coordinator-freien Multi-Asset-Ledger einleitet.


Shimmer fungiert im IOTA-Ökosystem als Spielwiese für die Entwicklung und das Testen von dezentralen Anwendungen (dApps) und nimmt daher eine Schlüsselfunktion für DeFi-Anwendungen, Smart Contracts und NFTs ein, bevor die das Mainnet erreichen. Mit Shimmer werden nicht nur künftige Anwendungstypen, sondern auch Änderungen am Basisprotokoll validiert. Das umfasst neue Output-Typen, Multichain Smart Contracts, gebührenfreie Tokenisierung und Sharding.

Staking à la IOTA

Als Anreiz führt IOTA den Shimmer-Token ein ($SMR), den Nutzer:innen als Reward auf das Staken von IOTA-Token (MIOTA) in der hauseigenen Firefly-Wallet erhalten. SMR bildet das monetäre Rückgrat für Shimmer. Staker erhalten eine jährliche prozentuale Rendite von mindestens acht Prozent oder nutzen sie, um “mit verschiedenen und einzigartigen Ertragsmöglichkeiten zu experimentieren”, wie es in der Pressemitteilung heißt. Zudem soll die dreimonatige Phase der Token-Ausschüttung eine gerechte Verteilung in der Community gewährleisten.


Mit Shimmer, das nach Abschluss der Token-Ausschüttung Anfang nächsten Jahres live geht, legt IOTA einen weiteren Baustein für den Coordicide – das endgültige Ende des Coordinators – und rüstet sich dabei für Anwendungen am DeFi- und NFT-Markt. Trotz hoher Auslastung und entsprechend hohen Gebühren dominiert Ethereum nach wie vor das Gebiet der Smart-Contract-basierten Anwendungen. Auch wenn es noch etwas Geduld braucht: IOTA hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber Ethereum. Denn das IoT-Netzwerk erhebt keine Gebühren – weder für Transaktionen, noch für Smart Contracts oder NFT-Minting.

“Eine führende Rolle im NFT-Ökosystem”

“Die hohen Bearbeitungsgebühren von Ethereum sind fest eingeplant, während wir Gebühren von 0 US-Dollar ermöglichen”, erklärt Dominik Schiener, Vorsitzender und Mitgründer der IOTA Foundation, gegenüber BTC-ECHO. Das und die Interoperabilität könnten wesentliche Wachstumstreiber und Wettbewerbsvorteile am Markt sein. “IOTA ist gut positioniert, um eine führende Rolle im NFT-Ökosystem einzunehmen. IOTA macht es möglich, Token über mehrere Chains hinweg zu prägen und zu transferieren, und das ist ein entscheidender Faktor im NFT-Bereich”.

Das ermögliche einen fruchtbaren Nährboden für dApps und auch Normalverdienern den Zugang zum IOTA-Ökosystem. “Es gibt praktisch keine Einstiegshürde, was ideal ist, da es verhindert, dass NFTs ausschließlich die Domäne von Blue-Chip-Künstlern und großen Auktionshäusern werden”. Nicht zuletzt liegt auch der Energieverbrauch deutlich niedriger, als bei der (noch) Proof-of-Work-basierten Blockchain von Ethereum, was Dominik Schiener an einem praktischen Beispiel illustriert: “Außerdem ersparen Sie sich die peinliche Situation, Ihren Freunden bei der Vorbesichtigung einer Ausstellung zu gestehen, dass Ihr neu geschaffenes NFT die Kohlenstoffemissionen eines Hummers in die Atmosphäre geblasen hat.”


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Magazin Ausgabe 11/2021

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY