Zum Inhalt springen

Gut Ding will Weile habenGerücht: Bitcoin und andere Kryptowährungen in GTA VI?

Die Warterei auf das neue Gangsterepos rund um GTA VI geht weiter. Nun behauptet ein Insider, dass es im neuen Teil Kryptowährungen geben soll.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Ein Spieler sitzt vor einem Bildschirm auf dem GTA V zu sehen ist.

Quelle: Shutterstock

Es gibt wohl kaum einen Gamer, der nicht gebannt Grand Theft Auto VI entgegenfiebert. Der Vorgänger GTA V ist auch über sieben Jahre nach Release noch das zweit meistverkaufte Spiel weltweit. Das Entwicklerstudio Rockstar Games ließ bisher jedoch noch keine offiziellen Details durchblicken – nicht mal eine offizielle Ankündigung gibt es, geschweige denn einen Veröffentlichungstermin. Für neue Informationen müssen Fans der Serie deshalb zumeist mit unbestätigten Leaks Vorlieb nehmen.

Eines der neuesten Informationslecks kommt dabei von Tom Henderson. Innerhalb der Gamingszene ist auf seine Enthüllungen oftmals verlass. Nun schreibt Henderson auf Twitter, dass er vor Kurzem mitbekommen habe, dass Spieler in manchen GTA-Missionen nicht nur mit virtuellen US-Dollar, sondern auch mit Bitcoin und Co. entlohnt werden sollen. Dabei handle es sich natürlich nur um eine Ingame-Belohnung. Auch sei nicht final geklärt, ob die Kryptowährung dann auch wirklich “Bitcoin” heißen werde, oder vielleicht einen gänzlich anderen Namen bekommt.

GTA VI könnte Krypto-Adoption pushen

Zwar sind diese Informationen unbestätigt, trotzdem könnte die Integration einer Kryptowährung bei GTA VI Sinn ergeben. Das Spiel versteht sich als stark übertriebenes, satirisches Abbild unserer Gesellschaft, unter Einhaltung einer gewissen Realitätsnähe. So gab es bereits im Vorgänger für Spieler die Möglichkeit, am Aktienmarkt zu zocken. Dieses Feature soll es auch in GTA VI wieder geben. Die Ausweitung auf Kryptowährungen wäre also nur der nächste logische Evolutionsschritt der Spieleserie. Der Effekt auf die reelle Krypto-Adoption wäre laut Henderson enorm.

Sollte GTA VI auch nur annähernd so erfolgreich werden wie sein Vorgänger – und davon ist auszugehen – könnte das die generelle Adoption von Kryptowährungen positiv beeinflussen. Einen Haken gibt es allerdings. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sei mit einem Release frühstens im Jahr 2023 zu rechnen. Geht es nach Insider Okami könnte es sogar noch bis 2025 dauern. Bis dahin dürfte die Krypto-Adoption bereits in einem fortgeschrittenerem Stadium sein.

Falls ihr übrigens Lust habt, im realen Leben Bitcoin und Co. zu traden, so könnt ihr das auf eToro tun. Wir haben den Broker für euch ausführlich getestet.

Disclaimer
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, die uns dabei helfen, unsere journalistischen Inhalte auch weiterhin kostenfrei anzubieten. Tätigst du über einen dieser Links einen Kauf, erhält BTC-ECHO eine Provision. Redaktionelle Entscheidungen werden davon nicht beeinflusst.

Top 3 Metaverse-Coins kaufen
Bei diesem Anbieter kannst du in nur wenigen Minuten die wichtigsten Metaverse-Coins Decentraland (MANA), Axie Infinity (AXS) & The Sandbox (SAND) kaufen, verkaufen oder direkt einen Sparplan einrichten.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.