Zum Inhalt springen

Starinvestor Frank Thelen “Ethereum in meinen Augen besser als Bitcoin”

Auf der Crypto Asset Conference erklärte Starinvestor Frank Thelen, warum er Ethereum Bitcoin bevorzugt. Außerdem ließ er sich über die deutsche Regulatorik aus.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Frank Thelen

Quelle: picture alliance/dpa/Reuters Images Europe/Pool | Hannibal Hanschke

Frank Thelen ist einer der bekanntesten deutschen Unternehmer und Investoren. Bekannt geworden ist der 46-Jährige vor allem als Jurymitglied bei “Die Höhle der Löwen”, wo junge Entrepreneure um Finanzspritzen für ihre Start-ups buhlen. Abseits seines TV-Engagements ist Thelen jedoch auch ein großer Verfechter der Krypto-Ökonomie. Mit seiner Venture-Capital Firma 10xDNA investiert der gebürtige Bonner nicht nur direkt in Bitcoin und Ethereum, sondern auch in Krypto-Unternehmen wie Coinbase. Auf der Crypto Asset Conference (CAC) sprach der Starinvestor zu den Entwicklungen des Krypto-Space.

Zu Beginn eines Panels, an dem Thelen in Folge des Interviews mit BTC-ECHO teilnahm, stellte er erst einmal klar, welche Kryptowährung eigentlich sein Favorit ist. Wer nun Bitcoin vermutet, liegt falsch, denn tatsächlich genießt Ethereum beim Unternehmer aus Bonn einen höheren Stellenwert. Und auch ein Blick in das Portfolio seiner VC-Firma verdeutlicht die Präferenz des Starinvestors für Ethereum. So weist die zweitwertvollste Kryptowährung bei 10xDNA eine doppelt so hohe Gewichtung auf wie Bitcoin (6 zu 3 Prozent).

Es hat lange bei mir gedauert, bis ich verstanden habe, warum Proof-of-Work wichtig ist. Dennoch bin ich immer noch nicht zu 100 Prozent überzeugt, dass wir den Konsensmechanismus brauchen. Denn mit einem perfekten Proof-of-Stake wäre das andere System sinnlos. Natürlich sehen wir den Nutzen von Bitcoin als Wertspeicher, aber dennoch glaube ich, dass Ethereum die stärkere Plattform ist.

“Bitcoin und Krypto-Regulierung in Deutschland nicht gut”

Derweilen bereitet die Bitcoin- und Kryptoregulierung in Deutschland Thelen Sorgen. Man müsse noch viel Aufklärungsarbeit bei der BaFin leisten, die seines Erachtens noch “nicht über das richtige Mindset” verfüge.

Ich halte die Regulierung in Deutschland nicht für gut. Wir haben der deutschen Krypto-Industrie geschadet. Ich habe große Hoffnungen in den neuen Finanzminister und ich weiß, dass er die Blockchain-Technologie spannend findet.

Um eine bessere Regulatorik herauszuschlagen, setze sich Thelen auch im Hintergrund ein, verriet der Investor in dem Gespräch auf der Crypto Asset Conference. Dafür befinde er sich unter anderem im aktiven Austausch mit Politikern. Der Investor beobachte zum Thema Bitcoin-Verbot ein zwiegespaltenes Lager. Einerseits Politiker, die die Kryptowährung gerne verbieten würden. Andererseits gebe es jedoch auch viele Volksvertreter, die Krypto und Bitcoin voranbringen möchten.

Zum Abschluss des Interviews stellte Thelen nochmals heraus, welche Chancen sich allgemein aus der DLT künftig ergeben könnten. Neben AI und Quantencomputern werde die Technologie ein zentraler Baustein der Zukunft sein, so die Prognose des Starinvestors.

Abseits des Gesprächs auf der Crypto Asset Konferenz war Frank Thelen exklusiv bei BTC-ECHO im Interview. Das Gespräch erscheint in der Mai-Ausgabe des BTC-ECHO Magazins.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.