Kursanalyse Ethereum: Kann die Käuferseite zum Gegenschlag ausholen?

Ethereum (ETH) kann sich trotz des baldigen Handelsstarts der ETFs nicht gegen die Korrektur stemmen. Diese Kursniveaus sind nun relevant.

Stefan Lübeck
Teilen
Auch Ethereum (ETH) lässt aktuell Federn

Beitragsbild: Shutterstock

| Auch Ethereum (ETH) lässt aktuell Federn

In diesem Artikel erfährst du:

  • Weshalb Ethereum (ETH) trotz der positiven ETF-News im Kurs nachgibt
  • Welche Kursmarken die zweitgrößte Kryptowährung nun verteidigen muss
  • Wieso Ethereum die Krypto-Leitwährung Bitcoin mittelfristig outperformen könnte

Der Kurs der zweitgrößten Kryptowährung Ethereum (ETH) rutschte im Zuge der jüngsten Kursschwäche am Krypto-Markt in den letzten 24 Handelsstunden rund sechs Prozentpunkte auf ein neues 30-Tages-Tief gen Süden. Vorerst prallte der Ether-Kurs im ersten Kontakt am Support bei 3.153 US-Dollar gen Norden ab. Ein anhaltend starker US-Dollar-Index (DXY) scheint sich weiterhin negativ auf Risiko-Assets zu wirken. Die Schwäche des Krypto-Sektors zeigt sich aktuell besonders im Vergleich zum US-Technologieindex Nasdaq100, der in den letzten Handelstagen neue Allzeithochs erreichte.

Wie die Wahrscheinlichkeit einer nachhaltigen Kurserholung mit Blick auf einen zeitnahen Handelsstart der Ethereum Spot-ETFs charttechnisch zu bewerten ist und welche Unterstützungsmarken auf der Unterseite kurzfristig verteidigt werden müssen, erklärt diese Kursanalyse.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen