Ethereum Ist der DeFi-Sektor unterbewertet?

Einige DeFi-Protokolle verzeichnen rekordverdächtig hohe Einnahmen. Doch es gibt auch Herausforderungen im Sektor.

Johannes Macswayed
Teilen
Ethereum

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereums DeFi-Sektor könnte bald ein Comeback feiern

Der folgende Chart zeigt die jährlichen Einnahmen der größten DeFi-Protokolle (farbig), sowie den Kurs der Token im Verhältnis zu ihren Einnahmen (Price to Revenue; weiß). Daraus wird deutlich, dass die übertriebene DeFi-Hype-Phase aus 2020 und 2021 vorüber ist. Inzwischen scheint der Markt den Sektor sogar eher unterzubewerten. Die Kurse der DeFi-Anführer sind historisch niedrig, ihre Einnahmen hingegen verzeichnen Rekorde. Damit ergibt sich ein attraktives Kurs-Einnahmen-Verhältnis.

Das fehlende Puzzleteil für DeFi wäre, diese Einnahmen auch in Form einer On-Chain-Dividende an Token-Holder auszuschütten. In der Uniswap-DAO steht der sogenannte “Fee Switch” immer wieder zur Debatte. Jedoch erweist sich die US-Börsenaufsicht in dieser Hinsicht stets als ungnädiger Regulator. Die SEC hat die beliebte DEX bereits im Visier. Andere dApps dürften, wie im jüngsten Rechtsstreit mit Consensys angedeutet, ebenfalls folgen. Dies könnte für Schwäche bei einigen DeFi-Token sorgen.

Kurs-Einnahmen-Verhältnis führender DeFi-Protokolle und deren jährlichen Einnahmen. Quelle: Syncracy

Welche Zahlen, Daten und Fakten zum DeFi-Sektor auf Ethereum jetzt noch wichtig sind, liest du in unserer neuesten Ausgabe des kostenlosen Ethereum Reports.

Disclaimer: Alle in diesem Artikel dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar.

Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen