Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Ethereum (ETH): Korrektur führt den Ether-Kurs zurück an die 3.000 USD

Die Kurskorrektur bei Ethereum (ETH) setzt sich auch diese Woche weiter fort. Aktuell handelt der Ether-Kurs wieder im Bereich des Schlüsselsupports bei 2.993 USD.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 4 Minuten
Teilen
Ethereum-Münze

Quelle: Shutterstock

  • Kurs (ETH): 3.023 USD (Vorwoche: 3.268 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 3.170 USD, 3.273 USD, 3.408, 3.507 /3.577 USD, 3.752 USD, 3.898 USD, 4.043 USD, 4.158 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 3.051/2.993 USD, 2.815 USD, 2.733 USD, 2.659 USD, 2.571 USD, 2.448 USD, 2.305 USD, 2.161 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW14 22

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum Kursprognose

  • Ethereum fällt diese Woche zurück unter den EMA200 (blau) bis an die 2.993 USD.
  • 3.273 USD fungiert nun als erster starker Widerstand.
  • Erst eine deutliche Rückeroberung dieser Kursmarke aktiviert das nächste Anstiegsziel bei 3.507 USD.
  • 2.815 USD dient jetzt als wichtiges Supportlevel für das Bullenlager.
  • Die heutige Korrektur ist abermals der erneuten Schwäche am klassischen Finanzmarkt geschuldet.

Bullishes Szenario (Ethereum):

  • Die Bullen schafften es nicht, den Ether-Kurs oberhalb der Schlüsselunterstützung bei 3.170 USD zu stabilisieren. Der anschließende Bruch dieses Supports hat das Chartbild, wie in der Vorwochenanalyse thematisiert, kurzfristig eingetrübt.
  • Der Ether-Kurs muss sich nun zwingend oberhalb der 2.815 USD stabilisieren, um die Chance auf eine neue Aufwärtsbewegung zu wahren.
  • Optimalerweise dreht Ethereum bereits im Bereich des Wochentiefs bei 2.993 USD wieder gen Norden um.
  • Gelingt den Bullen ein erneuter Ausbruch über die 3.170 USD (EMA200), kommt es im Bereich der 3.273 USD zu einer ersten Richtungsentscheidung.
  • Kann der Ether-Kurs sodann auch diesen Resist nachhaltig zurückerobern, ist ein erneuter Vorstoß in die türkise Zone einzuplanen.
  • Überwindet Ethereum den Widerstand bei 3.408 USD, dürfte der Ether-Kurs erneut in die Zone zwischen 3.507 USD und 3.577 USD vordringen.

Der Kampf geht in eine neue Runde

  • Insbesondere der 3.507 USD ist vermehrte Aufmerksamkeit zu schenken. Mit dem MA200 (grün), dem Supertrend sowie dem „Golden Pocket“ findet sich hier eine Wand an Widerständen.
  • Den Bereich zwischen 3.507 USD und 3.577 USD nachhaltig zu durchbrechen, stellt kurzfristig eine Mammutaufgabe dar.
  • Sollte Ethereum über diesen massiven Resistbereich ausbrechen, hellt sich das Chartbild deutlich auf.
  • Sodann rückt das nächste Kursziel bei 3.752 USD in den Blick. Auch ein Durchmarsch bis an die 3.898 USD wäre den Bullen zuzutrauen.
  • Sollte das Bullenlager auch diese charttechnische Hürde nach oben durchstoßen, rücken die maximalen Kursziele für die kommenden Wochen bei 4.043 USD sowie 4.158 USD in den Blick. Kurzfristig scheint ein Ausbruch über diese Zone sehr unwahrscheinlich.

Bearishes Szenario (Ethereum)

  • Die Bären nutzen die Kursschwäche von Bitcoin (BTC) und schickten die zweitgrößte Kryptowährung weiter gen Süden.
  • Die Aufgabe des EMA200 sorgte für eine Korrekturausdehnung.
  • Halten die Bären den Abgabedruck weiter aufrecht und Ethereum fällt dynamisch unter die 2.993 USD zurück, weitet sich die Konsolidierung zunächst bis in die orange Zone zwischen 2.815 USD und 2.733 USD aus.
  • Hier werden die Bullen zwingend dagegenhalten müssen, um einen deutlicheren Abverkauf anzuwenden.  

Korrekturausweitung wahrscheinlich

  • Fällt Ethereum jedoch nachhaltig unter die 2.733 USD zurück, jedoch aufgegeben, weitet sich die Korrektur in den Bereich zwischen 2.659 USD sowie 2.578 USD aus.
  • Kommt das Käuferlager auch an der 2.578 USD nicht zurück in den Markt, dürfte sich der Abverkauf bis in die gelbe Unterstützungszone ausweiten.
  • Aktuell ist ein Retest der Zone zwischen 2.448 USD und 2.305 USD als das maximale bearishe Kursziel für die kommenden Wochen anzusehen.
  • Auch ein kurzer Dip bis an das Jahrestief bei 2.161 USD ist nicht ausgeschlossen. Sollte der Ether-Kurs hier jedoch nicht nachhaltig reagieren, könnte dieses einen neuen Bärenwinter auslösen. Kurse unterhalb der 2.000 USD wären die Folge.
  • Der RSI-Indikator wie auch der MACD stehen im Tageschart weiterhin auf Verkaufen. Kurzfristig scheinen die Abwärtsrisiken zu überwiegen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.