Dubai: Bald erste staatliche Kryptowährung?
Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Quelle: Dubai Skyline via Shutterstock

Teilen
BTC32,503.00 $ 0.43%

Laut Medienberichten plant die Regierung Dubais eine eigene staatliche Kryptowährung unter dem Namen emCash herauszugegeben.

Ali Ibrahim, stellvertretener Direktor von Dubai Economy, äußert, dass mit dem Token ganz normal eingekauft werden können soll. Es soll also keine Rolle spielen, ob man den Kaffee oder die Schulgebühren mit emCash bezahlt. Via NFC-Technologie sollen Transaktionen bequem mit dem Smartphone abgewickelt werden können.


Ein weiterer Vorteil wird darin gesehen, dass die Zahlungen in Echtzeit abgewickelt werden und Händler keinen Finanzdienstleister dazwischenschalten müssen, um Kundenzahlungen entgegen zu nehmen. Entsprechend sollen Händler einiges an Geld sparen, da keine Transaktionsgebühren wie bei Kartenzahlungen anfallen. Zusätzlich wird durch emCash Falschgeld bekämpft.


Unterstützung kommt vom britischen Unternehmen Object Tech Group Ltd, das die Technologie, wie unter anderem die Wallet emPay, bereitstellt. Inwiefern die staatliche Kryptowährung in nächster Zeit von den Menschen genutzt wird, muss noch abgewartet werden. Fest steht aber, dass der Staat bzw. die Behörden durch emCash eine bessere Übersicht bekommen, wer, wann etwas ausgegeben hat.

BTC-ECHO


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY