Zum Inhalt springen

Spiritus Daymak: Mit diesem Auto könnt ihr Krypto minen

Der kanadische Hersteller Daymak hat ein Elektroauto angekündigt, das Bitcoin und andere Kryptowährungen im geparkten Zustand minen kann. Vorbestellungen sind bereits jetzt möglich.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Daymak

Beitragsbild: Daymak

Die Klimabilanz von Bitcoin und anderen Kryptowährungen wird derzeit viel diskutiert. Insbesondere das Mining steht im Fokus der Kritik. Zur Verbesserung des CO2-Ausstoßes möchten viele Regierungen aber nicht nur den Minern an den Kragen, sondern auch die Verbreitung von E-Mobilität fördern. Gleichzeitig wird angeprangert, dass viele Fahrzeuge die meiste Zeit ungenutzt herumstehen. Diese Sachverhalte haben auf den ersten Blick vielleicht nicht besonders viel miteinander zu tun. Aber das will der kanadische Elektrofahrzeug-Hersteller Daymak nun ändern. Wie das Unternehmen angekündigt hat, möchte man im Jahr 2023 ein komplett neuartiges Fahrzeug auf den Markt bringen. Der sogenannte “Spiritus” bietet dann die Funktion, im geparkten oder geladenen Zustand Bitcoin, Ethereum und Doge zu minen.

Der Daymak Spiritus ist das erste Auto in der Geschichte, das Mining-Hardware und Kryptowährungs-Technologie in seiner Benutzeroberfläche einprogrammiert hat

so der Wortlaut der Ankündigung. Das auch in seiner Optik sehr futuristisch anmutende Gefährt kann bereits jetzt auf der Webseite von Daymak vorbestellt werden. Es gibt zwei Modellvarianten: den “Spiritus Deluxe” zum Preis von 19.995 USD und den “Spritus Performance”, der mit 149.000 USD zu Buche schlägt. Auch Kryptowährungen werden akzeptiert – und sogar bevorzugt. Das Preisangebot gilt noch bis zum 23. Juni 2021. Nach dem jetzigen Stand soll die Auslieferung des Spiritus im September 2023 beginnen.

Wallet von Daymak ist bereits in Auto integriert

Der Zweisitzer hat drei Räder und mutet eher wie eine Mischung aus Auto und Go-Kart an. Als Familienkutsche oder für den Großeinkauf im Getränkemarkt kommt der Spiritus dem Prospekt nach zu urteilen jedenfalls nicht infrage. Aber das ist offenbar auch nicht die Zielgruppe. Der Spiritus wird stattdessen als “umweltfreundlicher Krypto-Miner-Knoten” angepriesen. Integriert ist die Daymak Nebular Mining-Hardware, die Nebular Krypto-Wallet und die Solar-Ladefunktion. Daymak behauptet, dass der Spiritus im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen nicht kontinuierlich an Wert verliert:

Während die meisten Fahrzeuge an Wert verlieren, während sie in Ihrer Garage stehen, wird der Nebula Miner stattdessen dafür sorgen, dass Sie Geld verdienen, während der Spiritus geparkt ist.

Den Nachweis der Wirtschaftlichkeit bleibt Daymak jedoch schuldig. Kritiker merken bereits jetzt an, dass die Mining-Technologie, wie sie größenbedingt in Autos zum Einsatz kommt, in der Praxis gar nicht besonders profitabel sein kann. Erst recht nicht dann, wenn – wie von Daymak angekündigt – verschiedene Kryptowährungen geschürft werden sollen. 

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.